Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Der Stoffwechsel spielt eine entscheidende Rolle, wenn es um unsere Gesundheit geht. Doch was tut unserem Körper wirklich gut? Wie sollten wir uns nun idealerweise ernähren und was braucht unser Körper, unsere Zellen um dauerhaft gesund und leistungsfähig zu bleiben?

Was hat das alles mit dem Stoffwechsel zu tun?

Und warum in aller Welt soll ich mich mit meinem Stoffwechsel auseinander setzen wenn ich doch gar nicht abnehmen möchte? Grundsätzlich gilt: Jeder Mensch kann nur so gesund sein wie sein Stoffwechsel!

Im Wesentlichen geht es beim Stoffwechsel darum, wie alle biochemischen Vorgänge in unseren Zellen ablaufen. Dazu gehört u.a. die Aufschlüsselung der Nährstoffe aus der Nahrung, um diese in Energie umzuwandeln und bereitzustellen wenn der Körper sie braucht. Grob gesagt beschreibt der Begriff «Stoffwechsel» die unzähligen Prozesse im Körper, bei denen Stoffe zu den Zellen transportiert, dort umgebaut und wieder abtransportiert werden.

Stoffwechsel orchestriert

«All die einzelnen Prozesse müssen zusammen funktionieren», so Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln. Er vergleicht unseren Stoffwechsel mit einem Orchester: «Jedes Instrument – also jede Zelle – spielt für sich, aber alle zusammen machen die Musik. Wenn einer der Teilnehmer nicht richtig mitspielt, wirkt sich das auf das große Ganze aus.»

Mit anderen Worten: ein gestörter Stoffwechsel kann die Lebensqualität stark beeinträchtigen! Der Wunsch, seinen Stoffwechsel anzuregen, dient also auch dem Ziel gesund zu leben, sich aktiver und leistungsfähiger zu fühlen, sowie die Fettverbrennung anzukurbeln und sich wohl im eigenen Körper zu fühlen. Insbesondere das Abnehmen ist nur mit einem intakten und gesunden Stoffwechsel möglich!

Inzwischen hat auch die moderne Wissenschaft belegt, dass der Stoffwechsel nur effizient funktioniert, wenn die Ernährung auf die individuelle Lebensweise abgestimmt ist. Mit einer ausgewogenen und typgerechten Ernährung legen wir den Grundstein für Gesundheit und Vitalität, sowie unserem persönlichen Wohlbefinden, unserer mentale Ausgeglichenheit, sowie für unsere sportliche Leistungsfähigkeit.

Was regt neben einer typgerechten Ernährung unseren Stoffwechsel noch an?

Wenn ich nun das Immunsystem dauerhaft stärken und die Fettverbrennung anregen möchte, ist es wichtig, den Stoffwechsel auf gesunde Weise anzuregen und in Gang zu bringen.

Hier nun ein paar Tipps die Sie direkt in Ihren täglichen Lebensrhythmus einbauen können.

Genügend Wasser trinken

Wasser aus der Flasche trinken

Der menschliche Körper besteht zu 70% aus Wasser. Trinken wir täglich genug Wasser, unterstützen wir unseren Stoffwechsel dabei, sich zu reinigen und das Immunsystem zu stärken.

Versuchen Sie Wasser, am besten stilles Wasser, und ungesüßte Tees zu Ihren Lieblingsgetränken zu machen. Diese Getränke helfen dem Körper, sich auf natürliche Weise zu entschlacken und Schadstoffe und Gifte rascher auszuscheiden.

Die tägliche Trinkmenge hängt stark von unserem Lebensstil sowie von unserer Ernährungsweise ab. Bei einer ungesunden Lebensweise muss der Körper mehr entgiften. Grundsätzlich empfiehlt es sich, ca. 2-3 Liter Wasser am Tag zu trinken.

Bewegen wir uns körperlich viel, schwitzen viel oder arbeiten körperlich hart, sollten wir auch entsprechend mehr trinken

Wie effektiv unser Stoffwechsel arbeitet, hängt unmittelbar vom Wassergehalt im Körper ab. Deshalb gilt: Wer gesünder leben möchte, sollte seinem Körper ausreichend Flüssigkeit gönnen.

Täglich 500-600 Gramm Obst und Gemüse essen

Wassermelone stückeln

Obst und Gemüse ist eine echte Vitalkost. Besonders Gemüse hat wenig Kalorien, enthält neben einer hohe Nährstoffdichte viele Vitamine und natürlich auch «gebundene» Flüssigkeit. Damit gehört Gemüse zu den Lebensmitteln, die Sie wirklich jeden Tag verzehren dürfen.

Versuche Sie täglich eine ausgewogene und basische Ernährung zu genießen, die aus viel Gemüse, Obst und Salaten besteht. Gemüse, sowie Früchte und Nüsse enthalten viele lösliche Ballaststoffe, die sich direkt positiv auf die Verdauung und den Stoffwechsel auswirken.

Bewegen Sie sich regelmässig

Regelmässig bewegen

Die Muskulatur ist unser größtes Stoffwechselorgan. Nutzen Sie jede Möglichkeit um in Bewegung zu kommen. Schon kleine Schritte in Richtung „mehr Bewegung“ setzt unseren Stoffwechsel in Gang.

Und ganz wichtig: Bewegung soll Spaß machen. Zwingen Sie sich nicht zum joggen wenn Sie es nicht mögen. Ein schöner Spaziergang, gerne auch am Abend nach der Arbeit, bringt Ihnen mehr als sich zwanghaft jedes Wochenende in die Joggingschuhe zu quälen. Eine Kombination aus Ausdauerbewegung und leichtem Muskelaufbautraining wäre ideal.

Schlafen Sie ausreichend

Ausreichend schlafen ist gut für den Stoffwechsel

Zu wenig Schlaf kann zu einem verlangsamten Stoffwechsel führen. Dadurch wird nicht nur ein Ungleichgewicht im Körper ausgelöst, auch die Gefahr übergewichtig zu werden, nimmt rapide zu. Schlafmangel führt häufig zu Müdigkeit, Antriebslosigkeit und zu hormonell bedingten Hungergefühlen.

Gönnen Sie sich abends bewusst eine Auszeit. Sollten Sie unter Schlafstörungen leiden suchen Sie die Ursachen. Vielen bekommt es nicht gut, abends noch vor dem Fernseher «abzuhängen». Anderen bekommt Rohkost am Abend gar nicht, auch kleinste Lichtquellen im Schlafzimmer, z.B. der beleuchtete Wecker, können den Schlaf stören. Betreiben Sie eine bewusste «Schlafhygiene» und verbannen Sie elektronische Geräte (TV, Smartphone, Tablets) aus dem Schlafzimmer.

Kommen Sie mal wieder «runter»

Chillen in der Hängematte

Sorgen Sie für einen Ausgleich zu dem täglichen Stress. Es ist wichtig immer mal wieder bewusst eine Pause einzubauen. Atmen Sie mal wieder bewusst ein und aus. Suchen Sie sich ein Hobby welches Sie immer mal wieder auf andere Gedanken bringt.

Vielen hilft auch hier ein wenig Sport wie z.B. Yoga, Meditation, Qigong oder ähnliches Was immer Ihnen gut Tut, nutzen Sie diese Auszeiten bewusst.

Versuchen Sie regelmäßig zu Essen

Regelmässig dreimal am Tag essen

Lassen Sie keine Mahlzeit aus. Damit der Stoffwechsel ideal arbeiten kann, ist es sehr wichtig regelmäßige Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Für die meisten von uns sind drei Hauptmahlzeiten ideal.

Gegen den kleinen Hunger zwischendurch solltest Du am besten Obst mit Joghurt oder Quark essen. Nüsse oder eine Avocado sind ebenfalls eine gute Alternative. Ein gut gefüllter Vorratsschrank hilft uns dabei öfter auf Fast Food zu verzichten.

Wenn Du auch zu der Personengruppe gehörst, die gerne vor dem Fernseher «nascht», wäre es ratsam umzudenken. Überprüfe deine Mahlzeiten doch einmal auf seine Zusammensetzung!

Nicht nur die Wahl der Lebensmittel ist wichtig, insbesondere auch die richtige Kombination von Eiweiss, Fett und Kohlenhydrate. Unser heutiger Rezeptvorschlag hält lange satt dank gesundem Fett und reichlich Proteinen.

Marinierte Putensteaks mit gegrillten Paprika und einem Avocado-Dip

Für zwei Personen benötigen sie heute:

  • 2 Putensteaks oder 2 Hähnchenbrustfilets (ca. 250- 300 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Paprikaschoten
  • 50 g Kirschtomaten
  • 1 Avocado
  • 2 EL saure Sahne
  • 3 El Sojasoße
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL mittelscharfer Senf

Weiter benötigen Sie Olivenöl, Chilipulver oder gehackte Chilischote, Meersalz und frisch gemahlenen Pfeffer.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim nachkochen und genießen

Ihre

Heike & Olaf

Sechs Tipps, die den Stoffwechsel ankurbeln und im Schuss halten
5 (100%) 27 vote[s]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte Name eingeben