Beeren – Vitalstoffbomben aus dem heimischen Garten

1
20

Nur wenige Lebensmittel sind so gesund und nährstoffreich wie unsere heimischen Beeren. Frisch aus dem Garten gepflückt sind diese regionalen Superfoods wahre Vitalstoffbomben.

Sommerzeit ist Beerenzeit: Mit den Erdbeeren im Mai beginnt jedes Jahr die Sommerzeit. Himbeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren, Kirschen und Stachelbeeren kommen ab Mitte Juni frisch auf den Markt oder aus dem eigenen Garten. Im Spätsommer bereichern frische Brombeeren unseren Speiseplan.

Der Sommer ist eine Zeit zum Entspannen und Genießen. Beeren sind der ideale Begleiter in dieser warmen und heißen Jahreszeit. Die «Superfoods» versorgen unseren Körper mit wichtigen Nährstoffen und mit Flüssigkeit, gleichzeitig belasten sie unseren Körper nicht. Die sonnengereiften Früchte sind wunderbar süß und anders als Schokolade oder andere Süßigkeiten lassen sie den Blutzuckerspiegel nur sehr langsam ansteigen. Dadurch bleiben wir länger satt und Heißhungerattacken bleiben aus.

Natürliche Vitalstoffbomben

Beeren schmecken manchmal himmlisch süß oder auch erfrischend sauer. Das ist längst nicht alles. In den kleinen Wunderkugeln stecken unglaublich viele Vitamine und Mineralien. Außerdem punkten Beeren durch ihren hohen Anteil an Ballaststoffen, die die Darmtätigkeit fördert. Zusätzlich weisen sie eine Vielzahl sekundärer Pflanzenstoffe wie Flavonoide und Anthocyane vor.

Beeren aus dem Garten

Heute weiß man, dass Anthocyane – also die Farbpigmente in gelben und orangefarbenen sowie roten, violette und blauen Früchten – die Gesundheit fördert. Sekundären Pflanzenstoffen wie Flavonoide und Anthocyane werden eine antivirale, antioxidative, entzündungshemmende und blutdruckregulierend Wirkung nachgesagt.

Superfoods aus dem heimischen Garten

Zurzeit leuchten uns die saftigen und aromatischen Beeren mit ihren verführerischen Farben aus Büschen, Gärten und von den Erdbeer- oder Himbeerfeldern entgegen. Nur wenige Lebensmittel sind so gesund und Nährstoffreich wie unsere heimischen Beeren, frisch gepflückt und gleich vernascht. Wer die Beerenpracht auch außerhalb der Saison genießen will greift einfach auf Tiefkühlware zurück.

Süssspeise mit Beeren

Beeren eignen sich hervorragend, um unseren täglichen Speiseplan zu versüßen. Sie bringen den Sommer auf den Teller und sorgen für glückliche Gesichter. Durch das Einbinden von Beeren in unseren Speiseplan können wir auf schmackhafte Art und Weise unseren Körper rundum schützen und kräftigen.

Beeren versüssen den Alltag

Ob sie die Beeren nun frisch vom Strauch, als Ergänzung zum Frühstück, als nahrhaftes und erfrischendes Getränk in Form von einem Smoothie oder als köstliches leichtes Dessert genießen. Ein kleines Dessert, das köstlich schmeckt und nur gelegentlich direkt nach dem Hauptgang genossen wird, steigert die Lebensqualität auch in Phasen des Verzichtes ungemein. Daher unser heutiger Rezeptvorschlag:

Eisgekühlte Erdbeer-Vanille-Creme

Sie benötigen für zwei Personen:

  • 150 g Erdbeeren oder andere Beeren der Saison
  • 50 g Frischkäse
  • 100 g Magerquark
  • 3 EL Kochsahne (15 % Fett) oder Sahne
  • Mark von 2 Vanilleschoten oder ½ TL gemahlene Vanille
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 EL Xylit* (Birkenzucker) ersatzweise Zucker
  • 2 TL grob geraspelte Kuvertüre

Die fertige Vanillecreme kommt noch für ca. 40-45 Minuten abgedeckt ins Tiefkühlfach.

Wenn Sie die Erdbeer-Vanille-Creme erst kurz vor dem Servieren aus dem Tiefkühlfach nehmen, schmeckt es fast wie «Spaghetti-Eis». Kleiner Tipp: Das Erdbeerpüree lässt sich auch ganz einfach mit Tiefkühl-Früchten zubereiten.

*Xylit oder Birkenzucker ist ein Zuckeraustauschstoff der dieselbe Süßkraft wie Zucker besitzt- jedoch nur halb so viele Kalorien liefert. Aber Vorsicht, eine zu große Menge Xylit kann bei empfindlichen Menschen schnell abführend wirken.

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

Weitere Rezeptvorschläge von uns finden Sie unter Heike & Olaf

Beeren – Vitalstoffbomben aus dem heimischen Garten
5 (100%) 21 votes

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte Name eingeben

14 − 11 =