Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Wie oft beginnen wir in unserem Leben etwas, nur um kurze Zeit später es wieder aufzugeben? Sei es, dass wir eine neue Sprache lernen, regelmässig Sport treiben oder eben auch Gewicht verlieren wollen. Dranbleiben führt früher oder später zum Erfolg.

Egal ob im beruflichen oder privaten Leben, immer wieder wiederholt sich dieselbe alte Leier. Voll Euphorie nehmen wir uns einen neuen Vorsatz. Schon nach kurzer Zeit stellt sich die erste Ernüchterung ein. Und schon haben wir, wenn wir nicht aufpassen, aufgegeben und hinterlassen ein weiteres Wrack auf dem Friedhof unserer Träume.

Desillusioniert denken wir, es macht ja doch keinen Sinn. Am besten lasse ich es gleich beim Alten. Bis vielleicht, in naher oder auch ferneren Zukunft wieder der Wunsch aufkommt, doch etwas zu verändern. Das Spiel beginnt von vorn, jedoch meist mit gleich frustrierendem Resultat. Nur, haben Sie sich schon einmal überlegt, wieviel Energie dabei verlorengeht, ohne dass Sie dafür ein Resultat sehen?

Dranbleiben, egal was kommt

Als ich vor drei Jahren entschied auf mein Wunschgewicht hinzuarbeiten, wusste ich, dass dies Zeit und Energie brauchen würde. Diesmal wollte ich jedoch dranbleiben und nicht wie so oft auf halbem Weg wieder aufgeben. Wie bei früheren Versuchen, kamen nach der ersten Euphorie die ersten Stolpersteine. Schlechte Gewohnheiten, die mich dazu verführten, meiner Lust nach Süssem nachzugeben oder aus emotionalen Gründen zu essen. Auch der Bewegungsmuffel machte sich wieder bemerkbar.

Im Gegensatz zu meinen früheren Abnahmeversuchen war ich diesmal Willens, mich mit Fragen auseinander zu setzen, die ich früher scheute. So tastete ich mich Stück für Stück von einem Thema zum nächsten, die sich in verschiedenen Artikeln in diesem Online-Magazin niederschlugen. Oft waren es kleine Schritte, manchmal blieb ich sogar stehen oder rutschte sogar etwas zurück. Doch raffte ich mich immer wieder auf und machte die nächsten Schritte in Richtung Wunschgewicht.

Dranbleiben auch bei Höhen und Tiefen
Manchmal fällt uns das Dranbleiben leichter, manchmal schwerer. So wie der Weg mal bergab und mal bergauf geht. Doch weitergehen lohnt sich in jeden Fall. ©Susan Rothenberger

Wieso ich Ihnen dies erzähle? Ich will Ihnen Mut machen. Dranbleiben lohnt sich. Nach vielen Jahren und vielen vergeblichen Versuchen und Kämpfen, bin ich erstmals wieder leichter als ich vor 20 Jahren war. Noch bin ich lange nicht da, wo ich hinwill. Doch ich bin viel weiter als ich je zuvor war. Dies gibt mir Kraft weiter dranzubleiben.

In Bewegung bleiben und das Beste geben

Kennen Sie die Fabel von den zwei Fröschen des griechischen Sklaven und Fabeldichters Aesop? Auf einem Bauernhof stand ein halbvoller Eimer mit Milch. Zwei Frösche kamen vorbei und wollten wissen was im Eimer ist und sprangen hinein. Nun schwammen sie in der Milch und konnten nicht mehr hinausspringen. Der Tod schien ihnen sicher. Stunde um Stunde strampelten die beiden Frösche in der Milch, doch vergeblich. Erschöpft hörte der erste auf und sagte: «Es hat ja doch keinen Sinn.» Er gab auf und ertrank. Der zweite Frosch gab die Hoffnung nicht auf und schwamm weiter. Irgendwann spürte er, wie sich unter seinen Füssen eine feste Masse gebildet hatte. Er hatte mit seinen Füssen die Milch zu Butter geschlagen und konnte nun aus dem Eimer springen.

Erfolg ist absehbar

Diese Fabel führt bildhaft vor Augen, wieso Dranbleiben Sinn macht. Der zweite Frosch konnte nicht hundertprozentig sicher sein, dass sein Weiterschwimmen zum Erfolg führt. Dennoch gab er nicht auf, gab sein Bestes und schwamm weiter. Seine Ausdauer wurde belohnt. Er konnte aus dem Eimer springen und war dem vermeintlich sicheren Tod entronnen. So werden diejenigen erfolgreich abnehmen, die trotz Rückschlägen dranbleiben und nicht aufgeben.

Dranbleiben und die Erfolge geniessen
Gerade wenn sich uns Schwierigkeiten und Stolpersteine in den Weg stellen, ist dies immer eine Gelegenheit zu wachsen. Nach Überwinden des Stolpersteins fühlen Sie sich gestärkt und geniessen das Gefühl, eine weiterer Anhöhe auf dem Weg zum Erfolg bezwungen zu haben. ©Fotolia

Was meinen Sie: Wollen Sie weiterhin Ihre Vorsätze auf dem Friedhof Ihrer Träume begraben, oder möchten Sie es jetzt wissen? Dann bleiben Sie von nun an dran, selbst wenn sich Ihnen Stolpersteine in den Weg stellen. Stolpersteine sind auch immer eine wunderbare Gelegenheit persönlich zu wachsen.

Ich wünsche Ihnen von Herzen Mut und Ausdauer für das Erreichen Ihres Wunschgewichtes,

Ihre Susan Rothenberger

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Warum Dranbleiben der Grundstein beim Abnehmen ist
5 (100%) 9 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte Name eingeben