Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Das zarte Fleisch des Suppenhuhns besticht durch seinen kräftig, intensiven Geschmack und ist besonders vielseitig einsetzbar. Es macht nicht nur in der Hühnersuppe eine gute Figur, es eignet sich hervorragend für viele weitere schnelle schmackhafte Rezeptideen. Unser Favorit ist Hühnerfrikassee mit Reis.

Hühnerfrikassee weckt garantiert auch bei vielen von Ihnen schöne Kindheitserinnerungen. Für mich ist für es Soulfood in Reinform: Zartes Hühnchen, knackiges Gemüse und eine cremige Sauce, die perfekt zu Reis passt.

Suppenhuhn mit Hühnerbrühe für Frikassee
Gekochtes Hühnerfleisch und die Hühnerbrühe stehen für die Frikassee-Zubereitung bereit. Photo by Heike Drees

Hühnerfrikassee, zubereitet aus einer frisch gekochten Hühnerbrühe, duftet genauso gut wie es schmeckt. Hühnerfrikassee mit Reis ist einfach göttlich! In der kalten Jahreszeit sehnt sich unser Körper mal besonders nach Wärme. Da kommt ein Suppenhuhn genau richtig. Als Soulfood (Essen für die Seele) sorgt es an kühlen Tagen für ein warmes Gefühl im Bauch, es ist einfach eine Wohltat für Körper und Seele.

Von der Hühnerbrühe zum Hühnerfrikassee

Das Suppenhuhn überzeugt außerdem durch seine Vielseitigkeit: Ist das Suppenhuhn einmal gekocht kann das Hühnerfleisch prima weiterverarbeitet werden. Neben dem klassischen Hühnerfrikassee bieten sich viele weitere einfache, aber auch ausgefallene Gerichte an. Das Fleisch eignet sich ebenfalls sehr gut für kalte Speisen wie Salate, Sandwiches oder Wraps. So lassen sich aus einem einzigen fleischigen Suppenhuhn gleich mehrere Gerichte zaubern. Das ist nicht nur lecker, sondern spart auch Zeit und Geld.

Rezeptvorschlag für ein Hühnerfrikassee

Sie benötigen für 4 Personen:

  • ausgelöstes Fleisch vom Suppenhuhn
  • ca. 400 ml der Hühnerbrühe
  • 150 ml Milch oder Sahne
  • 2 EL Speisestärke
  • 200 g Champignons
  • Ca. 100 g Erbsen gerne TK
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • evtl. 1 Zitrone

diese Zutaten werden je nach Jahreszeit und persönlichen Vorlieben ebenfalls hinzugefügt:

Dazu passt ganz hervorragend gebutterter Reis. Wir ziehen auch hier den Vollkornreis vor.

Rezept als PDF zum Download Hier gibt es das Rezept zum Download

Übrigens: Hühnerfrikassee wärmt nicht nur im Winter Bauch, Herz und Seele. Als echtes Soulfood genießen wir es zu jeder Jahreszeit. Im Sommer füge ich gerne einen guten Spritzer Zitrone ins fertige Hühnerfrikassee. Außerdem eignet sich das Frikassee hervorragend um es am nächsten noch ein zweites Mal zu essen. Oder nehmen Sie es doch einfach mit zur Arbeit und genießen Sie es in der Mittagspause.

Viel Spaß beim nachkochen und genießen

Ihre

Heike & Olaf

Hühnerfrikassee mit Reis – ein Rezept, mit dem der Klassiker gelingt
4.9 (98.67%) 15 vote[s]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte Name eingeben