Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten

Frische Kartoffeln sind seit der Corona-Pandemie in Deutschland wieder gefragt. Erstmals seit mehreren Jahren stieg der Konsum von frischen Kartoffeln im Jahr 2020 an: Demnach landeten im vergangenen Jahr rund 13,4 Prozent mehr Frischkartoffeln in deutschen Einkaufswagen als noch in 2019.

Der Konsum von Frischkartoffeln legte im Krisenjahr 2020 in Deutschland kräftig zu. Kauften die privaten Haushalte über die letzten Jahre bisher immer weniger Kartoffeln, hat sich diese Entwicklung nun geändert: Frische Kartoffeln sind wieder beliebt. So verzehrten die Deutschen im Jahr 2019 rund 15,3 Kilogramm frische Kartoffeln pro Kopf, wohingegen der Durchschnittsverbrauch von frischen Kartoffeln im Jahr 2020 bei 17,4 Kilogramm pro Kopf lag.

Ein Traktor auf dem Feld erntet Frischkartoffeln
Erstmals seit mehreren Jahren stieg der Konsum von Frischkartoffeln im Jahr 2020 an. Quelle: Pixabay

Besonders hoch war die Nachfrage nach Frischkartoffeln im März und im Dezember 2020. Das war die Zeit der Hamsterkäufe und vor den Feiertagen. Dass Kartoffeln zurzeit sehr gefragt sind, hat klare Gründe: Kartoffeln können sehr gut gelagert werden und stecken voller Vitamine und gesunder Nährstoffe. Zudem lassen sie sich besonders vielfältig zubereiten und bieten daher auf dem Teller auch nach mehreren Tagen noch jede Menge Abwechslung.

Frischkartoffeln schnell zubereitet: Rezept für Kartoffel-Leberkäs-Pfanne

Ganz einfach und lecker zubereiten lassen sich frische Kartoffeln zum Beispiel als zünftige Kartoffel-Leberkäs- Pfanne. Für vier Personen werden 700 g frische, festkochende Kartoffeln geschält und zusammen mit 250g Leberkäse gewürfelt. Ein Bund geschnittener Lauchzwiebeln wird anschließend in einer Pfanne mit vier Esslöffeln Öl glasig gedünstet, bevor der Leberkäse hinzukommt. Nach fünf Minuten braten bei mittlerer Hitze sollten die Zutaten in eine Schüssel gegeben und zur Seite gestellt werden. Es empfiehlt sich, die Pfanne mit Küchenkrepp auszuwischen.

Danach können die vorbereiteten Kartoffeln sowie 50 g geputzte und gewaschene Pfifferlinge in zerlaufener Butter angebraten werden. Zuletzt kommen Salz und Pfeffer sowie die Leberkäse-Zwiebel-Mischung in die Pfanne. Wer möchte, schmeckt die Kartoffeln noch mit etwas Thymian ab und serviert ein Spiegelei dazu.

Das vollständige Rezept für die Kartoffel-Leberkäs-Pfanne mit Spiegelei gibts auch online:

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.