Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Eine Rosskur beim Abnehmen führt langfristig nie zum Erfolg. Sie erhöht höchstens Ihren Frust und führt aufgrund des späteren Jojo-Effekts zu mehr Gewicht. Doch was gibt es für Alternativen zu einer solchen Diät?

An mir möchte ich Ihnen aufzeigen, wie auch Sie es schaffen, nicht nur kurzfristig ein paar Kilos zu verlieren, sondern diese vor allem auch längerfristig nicht wieder zuzunehmen. Und zwar ohne einseitige Diät. Ein paar Kilos abnehmen, ist nicht so schwer. Die grössere Herausforderung ist, das neue Gewicht zu halten.

Diäten: unwirksam, aber unsterblich

Wie Sie wissen, habe ich seit Beginn meiner Abnahme über 40 kg abgenommen. Mein wahres Gewicht werde ich nie erfahren. Meine Waage war auf 160 kg geeicht, bis 165 kg zeigte sie noch ein Gewicht an. Schon einige Zeit vor meinem Höchstgewicht zeigte sie nur noch fünf Buchstaben – ERROR. Da ich mit 1,66 cm nicht zu den Riesen zähle, wog ich rund das Dreifache des empfohlenen Gewichts. Zeugen dieser Zeit sind Bilder von mir, über die ich selbst erschrocken bin, als ich kürzlich alte Fotos anschaute.

Comiczeichnung mit zwei Elefanten, der eine steht auf einer Waage
Gewicht halten oder gar verlieren, kann ganz schön schwierig sein. PhotoScan by Rätselecke

Ich hatte in meinem Leben schon viele erfolglose Abnahmeversuche und gemacht. Langsam glaubte ich nicht mehr, dass ich einen Weg finden würde mit dem es klappen würde. Bis mir Ralf Wuzel, Gründer von «myPfadFinder», von einem mir unbekannten Konzept erzählte. Dieses versprach ohne rigorose Diät über eine typgerechte Ernährung mit Ernährungsumstellung mir endlich den erwünschten Erfolg zu bringen.

Mein individueller Ernährungstyp gab als ideale Zusammensetzung meiner Nahrung 50% Eiweiss, 40% Kohlenhydrate und rund 10% Fett an. Von nun an füllte ich meinen Teller einfach optisch ungefähr in diesem Verhältnis, sodass erhält mein Körper, was er braucht.

Mein Weg zu meinem Wunschgewicht

Seither nehme ich Schritt für Schritt ab und hole für mich Stück für Stück mein Leben zurück. Klar, würde ich gerne schon vorgestern mein Wunschgewicht erreicht haben. Doch selbst wenn es etwas länger geht, ist es für mich nicht wichtiger endlich kontinuierlich abzunehmen und dann das Gewicht auch zu halten?

Wie oft haben Sie schon auf die Schnelle abgenommen, nur um kurz darauf noch mehr zu wiegen?

Eine Diät führt meist zum klassische Jojo-Effekt: Drei  Frauensillhoutten bei Beginn Diät, beim Ende und einige Zeit später
Wir alle kennen den Jojo-Effekt: Umso einseitiger die Diät, umso schneller kommen die verlorenen Pfunde zurück. Illustration by Urs Schlegel

Was mich bis heute überzeugt und anspornt weiterzumachen, ist das einfache Umsetzen. Selbst unterwegs ist es möglich, mich entsprechend meinem individuellen Ernährungstyp zu ernähren.

Warum alles seine Zeit braucht

Vielleicht fragen Sie sich nun, wieso, wenn die Umsetzung so einfach ist, ich mein Wunschgewicht nicht schon erreicht habe? Denn schneller abzunehmen ist mit diesem Konzept durchaus möglich. Die einfache Antwort ist, ich habe ja auch lang genug daran gearbeitet auf dieses Gewicht zu kommen!

Ich wog ja über das Dreifache über dem nach Grösse empfohlenen Gewicht. Es dauert halt etwas länger, wenn man nicht «nur» 40 kg abnehmen will, sondern im Minimum das Zweieinhalbfache.

Doch viel gravierender ist, dass das Essen bei mir durchaus Sucht-Charakter hat: Denn oft esse ich nicht, weil ich Hunger haben, sondern weil ich frustriert oder traurig sind, Emotionelles Essen lässt grüssen. Abnehmen hat in meinen Augen gerade bei stark Übergewichtigen vielfach auch mit Verdrängen von Themen zu tun, die oft jahrelang beiseitegeschoben wurden und erst nach und nach bewusst werden. Diese abzuarbeiten braucht Zeit.

Freßsucht: übermässig essen
Oft essen wir nicht, weil wir Hunger haben, sondern weil wir traurig, frustriert oder wütend sind. Photo by Fotolia

Dazu kommt, dass erfolgreich abzunehmen und das neue Gewicht zu halten uns allen nur gelingt, wenn wir bereit sind unser Essverhalten langfristig zu ändern. Das Erlernen und Einüben von neuen Angewohnheiten ist ein Prozess. Wichtig ist die Bereitschaft etwas zu ändern sowie genügend Zeit, um diese Änderungen fix ins Leben zu integrieren.

Es geht auch ohne Diät

Verabschieden Sie sich von einseitigen Diäten: Trennen Sie sich vor der Vorstellung, nur mal kurz Ihre ganze Ernährung komplett umzustellen. Sich zu kasteien, um möglichst schnell viel abzunehmen um danach wieder «normal» essen zu können funktioniert leider nicht. Oder kennen Sie eine Person, die mit eine solchen Diät abgenommen hat und schlank geblieben ist?

Herausfinden was Ihr Körper benötigt: Lernen Sie Ihren individuellen Ernährungstyp kennen, damit Sie wissen, was Ihr Körper benötigt. Je einfacher die daraus resultierenden Tipps und Ernährungsempfehlungen sind, umso leichter fällt es Ihnen, sich daran zu halten.

Stellen Sie sich darauf ein, Ihre Ernährungsverhalten langfristig umzustellen: Stellen Sie sich Mahlzeiten gemäss den Empfehlungen zusammen, die Ihnen schmecken und guttun. So sind Sie motiviert, die Ernährungsumstellung anzugehen und sie dann auch beizubehalten.

Automatisieren Sie neue «gute» Angewohnheiten

Oft stolpern wir über eingefahrene Verhaltensmuster: Sich neue, unterstützende Gewohnheiten anzutrainieren, schont Ihre Willenskraft, die nur in begrenzten Masse vorhanden ist. Diese neuen Angewohnheiten helfen Ihnen, ohne Diät sich kontinuierlich in Richtung Ihres Wunschgewichts zu bewegen und dieses schlussendlich auch zu halten.

Denn nur, wenn Sie Ihr verändertes Essverhalten und geänderten Gewohnheiten auch beibehalten, werden Sie langfristig Erfolg haben. Genau diese Veränderungen brauchen Zeit, geben Sie sich diese.

Planen Sie Ihre Abnahme: Nehmen Sie sich ein klar messbares Ziel vor, z.B. ich will 15 kg abnehmen. Planen Sie genügend Zeit ein um dieses Ziel zu erreichen. Schliesslich haben Sie Ihr Gewicht auch nicht nur in ein paar Wochen zugenommen. Fachpersonen empfehlen für eine nachhaltige Abnahme ein Kilogramm pro Woche nicht zu überschreiten. Aus eigener Erfahrung empfehle ich Ihnen lieber weniger pro Woche abzunehmen, dafür kontinuierlich dranzubleiben. Denn nichts ist frustrierender als wenn Sie Ihre vorgenommenen Ziele nicht erreichen. Oft gibt man dann schon vorzeitig auf.

Glüklich durchs Leben gehen
Jeder einzelne entscheidet, wie er durchs Leben gehen will, sein Leben gestalten will. Photo by Ariel Lustre on Unsplash

Falls Sie Fragen haben oder wissen möchten, wie Sie Ihren individuellen Ernährungstyp erfahren, melden Sie sich einfach, ich bin regelmässig in Memmingen (D) und in Oberriet (CH) vor Ort. Oder vermittle jemand, der in Ihrer Nähe Ernährungsberatung beruhend auf Ihrem individuellen Ernährungstyp anbietet.

Rufen Sie mich einfach an oder schreiben Sie mir eine E-Mail, ich melde mich bei Ihnen:

+49 171 430 5610, +41 76 358 35 60 oder srothenberger@weg7.com

Starten Sie jetzt damit, die Person zu werden, die Sie eigentlich schon immer sind. Ich wünsche Ihnen dabei von Herzen viel Erfolg!

Ihre Susan Rothenberger

Diät – Jojo – Nein danke! Doch was sind die Alternativen?
4.8 (95%) 16 vote[s]

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!

Ich akzeptiere

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein