Wie Sie einen Frühlings-Steingarten im Gefäss oder Topf gestalten 

0
223

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Dekorativ Gefässe als Frühlings-Steingarten bepflanzt sind sehr attraktiv. Gerade im Frühling sind sie am richtigen Ort inszeniert sehr dankbar und ein echter Hingucker. 

Im obigen Video-Tutorial zeige ich Ihnen, wie Sie einen Frühlings-Steingarten in einem Topf oder Gefäss gestalten. Dazu verwenden wir eine Kombination von Frühlingsflor und mehrjährigen Pflanzen, welche für einen sonnigen und exponierten Standort geeignet sind.

Verschiedene Dekorationsmaterialien, die Sie für den Frühlings-Steingarten benötigen.
Verschiedene Dekorationsmaterialien, die Sie für den Frühlings-Steingarten benötigen. Photo by Andrea Rothenberger

Was Sie für die Bepflanzung des Frühlings-Steingarten benötigen:

  • 1 winterfeste Schale oder Gefäss
  • 1 Hornveilchen (Viola cornuta)
  • 1 Hauswurz
  • 1 grösserer Stein
  • 1 Schneckenhaus
  • 1-2 kleinere Zweige
  • ev. Moos zum Abdecken

Das Moos, die Zweige und die Steine sammeln Sie am besten bei einem Spaziergang in der freien Natur. Die Erde und die Pflanzen erhalten Sie im Fachhandel.

Moos, Zweige und dekorative Steine finden Sie am besten bei einem erholsamen Spaziergang im Wald.
Moos, Zweige und dekorative Steine finden Sie am besten bei einem erholsamen Spaziergang im Wald. Photo by Andrea Rothenberger

Frühlings-Steingarten arrangieren und bepflanzen

Zuallererst wird ca. 1/3 der Schale mit Erde aufgefüllt. Nun platzieren Sie das Hornveilchen in die Mitte des Gefässes. Die Schale mit Erde füllen, jedoch nicht Überhäufen. Der Hauswurz wird am Rand des Gefässes in die Erde gesetzt. Nun arrangieren Sie das Moos und den Stein im Gefäss in die noch bestehenden Lücken. Am besten werden beide etwas versetzt angeordnet. Je nach Grösse der Schale können die Dekorationselemente rundherum angeordnet werden. Das macht vor allem Sinn, wenn die Schale auf einem Tisch steht. Zum Schluss wird alles vorsichtig angegossen.

Fertig arrangierter Frühligs-Steingarten im Topf.
Fertig arrangierter Frühligs-Steingarten im Topf. Photo by Andrea Rothenberger

Pflanzen die sich in Ihrem Steingarten besonders gut machen

Hornveilchen (Viola cornuta)

Das Hornveilchen ist im Frühling eine äusserst attraktive Pflanze, welche vor allem im Frühling hervorragend für Schalen geeignet ist. Obwohl keine Steingartenpflanze, ist das Veilchen durch seine enorme Blühkraft sehr dekorativ und sollte in keiner Frühlingsschale fehlen. Schon ab März bildet sich kleine Pölsterchen, welche bis spät in den Sommer hinein ohne Unterbruch blühen.

Wichtig für die unaufhörliche Blütenpracht ist nur, dass Sie das Verblühte regelmässig entfernen. Die Pflanzen sind im Frühling wie auch im Herbst im Fachhandel erhältlich.

Das Hornveilchen ist der Hauptakteur in unserer dekorativen.
Das Hornveilchen ist der Hauptakteur in unserer dekorativen. Photo by Andrea Rothenberger

Hauswurz (Sempervivum)

Der Hauswurz ist eine mehrjährige Staude und hält Hitze, Trockenheit und Kälte problemlos aus. Er ist eine ideale Ergänzung für den Steingarten. Er wächst auch dort wo fast kein Platz zum Wachsen vorhanden ist. Auch Trockenstandorte sind für ihn kein Problem. Gefällt es ihm in einer Schale oder an einem Standort gut, bildet er fortwährend neue Blattrosetten und «überwächst» die Pflanzschale mit der Zeit komplett.

Hauswurz ist eine ideale Pflanze für den Frühlings-Steingarten.
Hauswurz ist eine ideale Pflanze für den Frühlings-Steingarten. Photo by Andrea Rothenberger

Wenn Sie mehr über das Arrangieren von Schalen oder Gestalten von Gefässen wissen möchten, besuchen Sie mich direkt an der Messe MIR in Memmingen vom 4. bis 6. Mai in Memmingen.

Ich wünsche Ihnen viel Spass beim gestalten Ihres Frühlings-Steingarten.

Ihre Andrea Rothenberger

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.