Warum regelmässige Bewegung so wichtig beim Abnehmen ist

von am 4. Juni 2017
Bewegung hilft beim Abnehmen Bewegung wichtig beim Abnehmen

«Mit mehr Bewegung nimmst du automatisch ab». Stimmt dies? Viele Menschen haben in Bezug auf Bewegung falsch übernommene Vorstellungen. Zugleich wird der vielfältige Nutzen von regelmässiger körperlicher Aktivität erst auf den zweiten Blick deutlich. Bewegung ist wichtig beim Abnehmen. Nur aus anderen Gründen als die meisten von uns denken. Genau darauf möchte ich im Folgenden näher eingehen.

Sicherlich denken die Bewegungsmuffel unter Ihnen, «Jetzt kommt sie auch noch mit Bewegung!». Keine Angst, ich war noch nie ein Bewegungs-Freak. Vor ein paar Jahren wäre die Beschreibung «Stubenhocker» passender gewesen. Bis heute bewege ich mich bei weitem nicht so viel, wie ich möchte. Dennoch bin ich überzeugt, dass Bewegung wichtig ist um langfristig abzunehmen und danach das Gewicht zu halten.

Niemand erwartet von Ihnen, dass Sie einen Marathon bewältigen. Nichtsdestotrotz hilft Ihnen die regelmässige Bewegung gleich auf mehreren Ebenen. Deshalb will ich Ihnen bei diesem Beitrag den vielfältigen Nutzen von regelmässiger körperlicher Aktivität in Erinnerung rufen. Und im gleichen Zug prüfen, ob vermeintliches Allgemeinwissen auch wahr ist.

Bewegung, das alleinige Erfolgsrezept zum Abnehmen? Mitnichten!

Früher gingen Fachleute wie Abnahmewillige davon aus, dass durch genügend Bewegung jeder abnehmen kann. Wenn sich nicht der gewünschte Erfolg einstellte, fehlte halt der nötige Durchhaltewille. Infolge verschiedenster Studien weiss man heute, dass Bewegung alleine nicht zum Abnehmen reicht.

Moderate bis intensivere Bewegung ohne Ernährungsumstellung führte über mehrere Monate zu einer Gewichtsabnahme von max. 2,6 Kilo, meist jedoch viel weniger (Obesity Cochran Review). Wenn Sie nur minimal zuviel Gewicht haben, mag dies helfen. Bei stärkerem Übergewicht reicht dies jedoch nicht aus. Etwas besser schneidet bei dieser Studie körperliche Aktivität gekoppelt mit einer Ernährungsumstellung ab.

Nach dem Training wird oft zu viel gegessen.

Oft wird nach sportlicher Aktivität eine grössere Portion gegessen. So sind die infolge vermehrten Bewegung verlorenen Kalorien schnell wieder vom Körper aufgenommen, oft sogar mehr. ©pixabay

Unbestritten ist, dass unser Körper mehr Energie verbrennt, wenn wir uns mehr bewegen. Wird dies an eine Ernährung mit genügend Protein gekoppelt, baut er auch mehr Muskelmasse auf. Wieviel Ihr individueller Proteinbedarf ist, können Sie zum Beispiel durch eine Stoffwechselmessung erfahren. Infolge der Muskelbildung steigt mit der Zeit auch unser Grundumsatz. Das heisst, wir verbrauchen mehr Energie in Form von Kalorien im Ruhezustand. Meist ist die Zunahme des Grundumsatzes nur wenig höher. Dessen Höhe wird vielfach überschätzt. Ebenso werden die durch Bewegung verlorenen Kalorien zu hoch angesetzt. Auch da ist die Hoffnung meistens grösser als die effektive Zahl.

Unterschätzt wird jedoch vielfach der auf die Bewegung folgende grössere Hunger. Dieser führt oft dazu, dass nach sportlicher Aktivität deutlich mehr gegessen wird. Und schon heben sich die durch Bewegung verlorenen Kalorien durch die gegessenen wieder auf. Vielleicht wundern Sie sich nun, wieso ich dennoch für mehr Bewegung im Alltag bin?

Warum sich regelmässige Bewegung immer lohnt

Stoffwechsel ankurbeln:

Gerade beim Abnehmen ist ein funktionierender Stoffwechsel ein Muss. Dadurch fällt es uns leichter, unsere unerwünschten Pfunde loszuwerden. Das grösste Stoffwechselorgan in unserem Körper ist die Muskulatur. Alles was wir tun um die Muskulatur auszubauen, hilft unser Stoffwechsel anzukurbeln. Dazu ist Bewegung der wichtigste Schritt. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln vergleicht den Körper mit einem Auto: «Das ist ein bisschen wie bei einem Auto – steht es immer nur in der Garage und wird nicht gefahren, dann verrostet es irgendwann.»

Muskeln erhalten und aufbauen:

Wenn wir weniger Kalorien zu uns nehmen um abzunehmen, bauen wir zuerst von unserer Muskelmasse ab. Bestimmt ist dies von niemandem gewünscht, schliesslich wollen wir unsere Fettdepots abbauen. Um den Muskelabbau zu verhindern, ist eine ausreichende Proteinzufuhr, gekoppelt mit einer an unser Köpergewicht angepasste Aktivität umso wichtiger. Perfekt ist nach neuen Empfehlungen eine Kombination von Ausdauer- mit Krafttraining. Können Sie dies genauso in Ihren Alltag einbauen, umso besser. Selbst wenn wir (noch) nicht in der perfekten Kombination von Ausdauer- und Krafttraining trainieren, sollten wir nicht vergessen: Jede Bewegung hilft und bringt uns alle einen Schritt näher an unser Ziel.

Stressabbau:

Ein weiterer nicht zu unterschätzender Punkt ist, dass viele von uns vermehrt unter Stress leiden. Unter Stress neigen die meisten von uns dazu, mehr und vor allem ungesünder zu essen. Forscher konnten nachweisen, dass wir unter Stress vermehrt Lust auf fett- und zuckerreiche Speisen haben. Diese helfen uns vermeintlich mit dem Stress umzugehen. Bewegung ist eine wunderbare Möglichkeit, Stress abzubauen. Was gibt es Schöneres und Beruhigenderes, als durch einen schönen Wald oder an einem Fluss spazieren zu gehen? Oder sprechen Sie besser auf eine halbe Stunde intensives Fahrradfahren im Fitnesszentrum an? Es spielt nicht so sehr eine Rolle was, sondern vielmehr, dass Sie etwas tun.

Bewegung an der frischen Luft

Persönlich finde ich einen Spaziergang an einem Fluss herrlich entspannend. Nebst dem Stressabbau tue ich zugleich etwas Gutes für meine Gesundheit. ©Susan Rothenberger

Gesundheit erhalten:

Sie sind bis heute in der glücklichen Lage, keine gesundheitlichen Folgen Ihres Übergewichts zu spüren? Umso besser. Schauen Sie doch, dass es in Zukunft auch so bleibt. Da kann Bewegung, gekoppelt mit gesunder Ernährung, viel Gutes bewirken. Zusätzlich konnten Forscher zeigen, dass körperlich aktive Menschen, weniger häufig Alzheimer und Demenz haben. Und wussten Sie, dass beim Bewegen unser Gehirn gleich mit trainiert? Was wollen wir noch mehr?

Verbesserung gesundheitlicher Beschwerden:

Vielleicht macht sich Ihr Übergewicht jedoch auch schon durch verschiedene Beschwerden bemerkbar? Egal ob Sie unter schmerzenden Kniegelenken, Bluthochdruck, Typ 2 Diabetes, erhöhtem Cholesterinwerten oder anderweitigen Beschwerden leiden. Studien bewiesen, dass Bewegung viele moderne Zivilisationskrankheiten positiv beeinflussen kann.  Es ist nie zu spät für moderate körperliche Aktivität!

Gesund und leistungsfähig älter werden

Wollen wir nicht alle gesund und leistungsfähig älter werden? Dann müssen wir bereit sein, aktiv etwas dafür zu tun! ©pixabay

Neues Körpergefühl:

Für mich persönlich ein weiterer wichtiger Grund ist, dass ich mich grundsätzlich besser fühle. Plötzlich nehme ich mich nicht mehr nur als extrem unbeweglicher, unförmiger Stubenhocker wahr. Ich erlebe, wie viel leichter mir im Vergleich zu früher Treppen steigen fällt. Früher wäre mir nie in den Sinn gekommen, ohne Not mein Auto stehen zu lassen. Heute überlege ich meist nicht zweimal und laufe gleich zu Fuss los. Wenn mir die Veränderungen zu früher bewusst werden, freue ich mich einfach und ich fühle mich gut. Ich weiss, dass ich noch weit von einer idealen körperlichen Leistungsfähigkeit entfernt bin. Dennoch geniesse ich solche Momente. Sie zeigen mir, dass ich mich auf dem richtigen Weg befinde.

Ich finde Bewegung soll Spass machen. Deshalb lohnt es sich unterschiedliche Bewegungsformen auszuprobieren, bis Sie diejenige finden, die Ihnen wirklich Freude bereitet.

Sicherlich gibt es noch unzählige weitere gute Gründe, sich im Alltag mehr Bewegung zu verschaffen. Finden Sie Ihre persönlichen Gründe, wieso Bewegung gerade für Sie so wichtig ist. Wenn Sie diese gefunden haben, suchen Sie sich eine passende Aktivität. Sie soll Ihnen Spass machen und Ihren Körper nicht überfordern.

Ein Physiotherapeut meinte auf meine Frage, was für mich die ideale sportliche Aktivität sei: „Das Wichtigste ist, dass Sie sich bewegen. Übertreiben Sie es nicht und wählen Sie die körperliche Tätigkeit so, dass Sie danach keine Schmerzen spüren. Ansonsten können Sie nicht viel falsch machen.“

Na also, worauf warten Sie? Viel Spass!

Ihre Susan Rothenberger

Warum regelmässige Bewegung so wichtig beim Abnehmen ist
5 (100%) 8 votes
Susan Rothenberger

Über Susan Rothenberger

Ich bin mit meiner Firma WEG7 in der Gesundheitsbranche tätig mit dem Ziel, Menschen (als Einzelpersonen, Gruppen oder in Unternehmen) den Weg zu einer besseren Gesundheit und ihrem Wunschgewicht zu zeigen, damit sie gesund und leistungsfähig bleiben, sich besser fühlen und das Leben geniessen können. Denn ist Gesundheit nicht auch ein wichtiger Grundstein für Glück? Kontakt: srothenberger@weg7.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf + 1 =