Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Ob Singlehaushalt oder Großfamilie – mit einem geschickten Kochplan und Einkauf sparen Sie beim Vorkochen clever Zeit und Geld. Wir geben Ihnen ein paar einfach umsetzbare Tipps.

Sie sind Single und wollen sich gesund ernähren? Ihr Alltag ist jedoch voll mit Terminen und Unvorhergesehenes macht Ihnen immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Ihnen fehlt schlicht die Zeit. Dazu kommt der tägliche Einkauf. Das verschwendet nicht nur kostbare Freizeit, sondern ist durch Spontanekäufe zusätzlich ein teurer Zeitvertrieb. Dabei gibt es einen ganz einfachen Trick:

Erstellen Sie einen Kochplan

Rezept auf iPad zum VorkochenNatürlich braucht es etwas Planung und Vorbereitung, um jeden Tag ein gesundes Essen auf den Tisch zu zaubern. Doch Sie werden schon nach kurzer Zeit merken, dass es mit ein bisschen Übung und einem gut bestückten Vorratsschrank gar nicht so viel Zeit in Anspruch nehmen wird.

Wochenpläne – ob für einen Single, für ein Pärchen oder für eine Familie – haben den großen Vorteil, dass Sie viel Zeit und Geld sparen können. Im Idealfall reicht es einmal in der Woche den Vorratsschrank wieder aufzufüllen. Lediglich frisches Obst und Gemüse, vorzugsweise saisonal, sowie Fleisch oder frischer Fisch und Brot werden auf dem nach Hauseweg noch zwischendurch besorgt werden.

Egal ob Sie als Single oder als Familie einen Kochplan nutzen möchten, für den Einstieg brauchen Sie nicht viel. Wir nutzen dafür einfach ein DIN A4 Blatt und notieren uns einige Anregungen.

Tipps, die uns den Einstieg erleichtern:

  • Wir schauen in die Angebotsflyer der Bioläden und Supermärkte, in denen wir immer einkaufen.
  • Desweiteren beziehen wir saisonale und regionale Zutaten in die Planung mit ein. Das spart Geld und schont die Umwelt.
  • Wir überlegen uns nun welche Gerichte wir gerne kochen und was wir zwischendurch essen möchten.
  • Nun notieren wir die entsprechende Seitenzahl aus dem Kochbuch bzw. drucken die Rezepte für den Kochplan aus.
  • Besonders aufwändige Gerichte planen wir für Tage, an denen wir mehr Zeit zum Kochen haben.
  • An Tagen mit besonders wenig Zeit, planen wir Gerichte ein, die sich gut vorbereiten und  vorkochen lassen. Gerichte wie beispielsweise Eintopf schmecken am zweiten Tag oft sogar noch besser.

Ist der Wochenplan geschrieben, schreiben wir unsere Einkaufsliste für den Wocheneinkauf.

Einkaufsliste aktuell halten

Wann immer wir aus unserem Vorratsschrank ein Lebensmittel entnehmen, kommt dieses Lebensmittel direkt wieder auf unsere Einkaufsliste. Dafür gibt es mittlerweile auch verschiedene Apps für das Smartphone. So habe ich für spontane Änderungen immer alles im Haus. So wird Kochen und die schnelle Küche zum Kinderspiel.

Unser heutiger Rezeptvorschlag ist ein tolles Gericht, wenn Sie mal schnell was Knuspriges auf den Tisch bringen möchten.

Tortillafladen-Pizza mit Paprika

Sie benötigen für zwei Portionen:

Für 2 Tortillafladen:

  • 125 g Weizenvollkornmehl (Typ 1700)
  • etwas Mehl zum Kneten und ausrollen
  • 2 EL Pflanzenöl
  • Salz
  • 65 ml Wasser

Für den Belag:

  • 1 kleine rote Paprika
  • 100 g rote und gelbe Cocktailtomate
  • 1 EL entsteinte grüne Oliven
  • 75 g Creme Fraiche
  • 75 g geriebener Gouda
  • 1 gehäufter EL Pesto Rosso
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 EL Basilikumblätter

Rezept als PDF zum Download Hier gibt es das Rezept zum Download

Tortillafladen sind äußerst praktisch, wenn es um die schnelle Küche geht. Sie sind nicht nur für Wraps wunderbar geeignet, sondern verwandeln sich auch mal ganz schnell, wie in diesem Rezept, zu einem Pizzaboden.

Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Nachkochen

Ihre Heike & Olaf

Mit einem Kochplan beim Vorkochen clever Zeit und Geld sparen
4.8 (96.67%) 6 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte Name eingeben

zwanzig + zehn =