Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Frisch geerntete Erdbeeren aus dem eigenen Gemüsegarten oder Balkon sind köstlich und liefern erst noch viele Vitamine und Vital-Stoffe. Zudem bestehen sie fast nur aus Wasser und sind eine ideale Ergänzung zu einer gesunden und kalorienarmer Ernährung. Wie Sie Erdbeeren pflanzen zeige ich Ihnen in nachfolgendem Artikel.

Erdbeeren sind mit Abstand eine der beliebtesten Beerenfrüchte im Garten. Wieso also nicht einmal selber im Garten oder auf dem Balkon Erdbeeren pflanzen? Gerade auch Kinder lieben Erdbeeren und naschen gerne auf ihrer Erkundungstour durch den Garten von den leuchtend roten und aromatischen Früchten.

Eine sonnengereifte Erdbeere kann gepflückt werden.
Eine sonnengereifte Erdbeere kann gepflückt werden. Photo by Pixabay

Die beste Pflanzzeit für Erdbeeren ist im Spätsommer. Wer den Zeitpunkt für die Pflanzung jedoch versäumt hat, kann auch gut am Anfang vom Frühling pflanzen. Je früher, umso besser. Gerade beim Anlegen eines neuen Gartens ist das von grossem Vorteil.

1Auf was Sie achten sollten, wenn Sie Erdbeeren pflanzen

Eine wichtige Voraussetzung für ein gutes Gedeihen Ihrer Erdbeeren ist ein sonniger Standort und einen humusreichen und tiefgründigen Boden. Darum unbedingt die Erde des Gartenbeetes vor der Pflanzung mit etwas Kompost anreichern.

Frisch angelegtes Erdbeerbeet im eigenen Garten.
Frisch angelegtes Erdbeerbeet im eigenen Garten. Photo by Andrea Rothenberger

Vorher das Beet jedoch gut und tiefgründig vorbereiten. Vor allem bei «alten» oder verdichteten Böden ist dies sehr wichtig. Je lockerer und krümeliger die Erde ist, umso besser werden die jungen Erdbeerpflanzen anwachsen und sich später entwickeln.

Ganz wichtig: Während den letzten drei Jahren sollten am geplanten Standort keine Erdbeeren gepflanzt worden sein.

2 In welchem Abstand pflanzen Sie Ihre Erdbeeren

Gepflanzt wird in zwei Reihen mit einem Reihenabstand von 60-90 Zentimeter. In der Reihe sollte ein Pflanz-Abstand von 25-30 Zentimeter eingehalten werden. Wird zu eng gepflanzt, werden Erdbeerpflanzen und Erdbeeren gerne von Fäulnis befallen.

Gartenfrische Erdbeeren in einem Sieb
Gartenfrische Erdbeeren aus dem Garten. Photo by Pixabay

Achten Sie darauf, dass der Fruchtwechsel eingehalten wird! Es sollte nur auf Flächen gepflanzt werden, auf welcher drei Jahre keine Erdbeeren gepflanzt wurden.

3 Wie Sie Erdbeeren richtig düngen

Zusätzlich zu einer Kompostgabe, empfiehlt sich vor der Pflanzung einen organischen Dünger aus Algen auf die Erde auszubringen und einzuhacken. Gerne kann ich Ihnen einen Dünger empfehlen, der alle notwendigen Mineralien enthält. Kontaktieren Sie mich dazu einfach unter info@andreas-homegardening.com. So sind Ihre Pflanzen widerstandsfähiger und werden weniger von Fäulnis oder Krankheiten befallen und entwickeln sich optimal.

4 Wie Sie Erdbeeren in ein Gartenbeet pflanzen

Bei der Pflanzung von Erdbeeren ist es wichtig, dass der Topfballen der Erdbeerpflanze nicht zu hoch aber auch nicht zu tief gepflanzt wird. Als Faustregel gilt: Topfballen der Erdbeerpflanze mit 1Zentimeter Erde bedecken. Vor der Pflanzung der Jungpflanzen den Topfballen für mindestens eine halbe Stunde ins Wasser stellen. So ist der Wurzelballen schön feucht und die Pflanzen wachsen um einiges besser an.

5 Welches ist die beste Pflanz-Zeit für Erdbeeren

Einer der besten Pflanz-Termine für Erdbeeren ist im späten Sommer zwischen Juli und Ende August. Die Erdbeerpflanzen können vor dem Winter optimal anwachsen und werden im nächsten Jahr eine reiche Ernte einbringen. Bei einem warmen Herbst kann auch gut noch im September gepflanzt werden.

Die Monatserdbeere Alexandria kann fast zu jedem Zeitpunkt gepflanzt werden und ähnelt der Walderdbeere im Geschmack am ehesten.
Die Monatserdbeere «Alexandria» kann fast zu jedem Zeitpunkt gepflanzt werden und ähnelt der Walderdbeere im Geschmack am ehesten. Photo by Pixabay

Aber es kann auch ohne Probleme im zeitigen Frühjahr im März und April gepflanzt werden. Die Ernte wird im ersten Jahr nicht ganz so reich ausfallen, umso reicher aber im nächsten Jahr.

7 Wie Sie Ihre Erdbeeren am besten pflegen

Die Blütezeit der Erdbeerpflanzen beginnt je nach Witterung und Lage ab Mitte April, anfangs Mai. Sobald die Erdbeerpflanzen die ersten Früchte ansetzen, sollten Sie die Pflanzen mit Holzwolle oder Stroh unterlegen. Dies vermindert Fäulnisbefall bei den Früchten.

Sobald sich die ersten Blüten entwickeln, die Erdbeeren mit Holzwolle unterlegen.
Sobald sich die ersten Blüten entwickeln, die Erdbeeren mit Holzwolle unterlegen. Photo by Pixabay

Leider lieben Schnecken die reifenden Erdbeeren ebenso. Damit die Schnecken Ihre Erdbeer-Ernte nicht empfindlich dezimieren, empfiehlt sich eine tägliche Kontrolle in der Abenddämmerung. Da Schnecken in der beginnenden Abenddämmerung aus ihrem Tages-Versteck kriechen, ist dann die beste Tageszeit, um allfällige Schnecken zu entfernen.

7 Hängeerdbeeren als Alternative bei wenig Platz

Hängeerdbeeren sind eine gute Alternative, wenn auf dem Balkon nicht allzu viel Platz zur Verfügung steht.

Direkt vom Stock genascht sind sie zuckersüss und köstlich und dies erst noch wochen- und monatelang. Erdbeeren können gut im Garten oder auf dem Balkon angezogen werden und sind absolut kinderfreundlich.

Wann starten Sie Ihre ersten Erfahrung mit Erdbeeren im Garten oder auf dem Balkon?

Ihre Andrea Rothenberger

Erdbeeren pflanzen – die sieben wichtigsten Tipps und Tricks
5 (100%) 2 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte Name eingeben

4 + 13 =