Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Die Avocado – ein Superfood par excellence. Die grüne Frucht schmeckt gut und enthält darüber hinaus viele ungesättigte Fettsäuren, Vitamine und Mineralstoffe. Lesen Sie hier, warum Sie auch Avocados immer gründlich waschen sollten.

Avocados sind seit ein paar Jahren der Renner schlechthin. Zurecht, wie ich finde. Schon bei den Azteken zählte die Avocado aufgrund ihrer heilenden Kräfte zu den wichtigsten Nahrungsmitteln. Lange Zeit galt die Avocado als Dickmacher schlechthin. Ist sie doch, nach den Oliven, mit die fettreichste Frucht. Inzwischen weiß man allerdings, dass Avocados ein echtes Superfood ist.

Warum Sie Avocados häufiger essen sollten

Noch vor ein paar Jahren erhielt man Avocados nur in ausgewählten Geschäften oder beim gut sortierten Gemüsehändler. Inzwischen findet man sie im gängigen Sortiment in fast jedem Supermarkt.

Es gibt viele Gründe Avocados häufiger zu essen. Der naheliegendste Grund ist natürlich, dass die Frucht ausgesprochen lecker ist. Zusätzlich enthält die Avocado einen hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren. Ungesättigte Fettsäuren werden nicht als Körperfett gespeichert, sondern dienen als langfristige Energie-Quelle.

Avocados in verschiedenen Grössen und Formen
Avocados sind in fast jedem Supermarkt erhältlich. Photo by Pixabay

Vorteil: Das Sättigungsgefühl hält länger an, Heißhungerattacken bleiben aus und langfristig purzeln die Pfunde. Zusätzlich enthält die Avocado wichtige Vitaminen wie A, B1, B2, B3, B5, B6, C, E und K sowie Folsäure. Mineralstoffen wie dem knochenstärkenden Kalzium sowie reichlich Magnesium, Kalium, Eisen und Zink ergänzt durch eine Vielzahl von Aminosäuren runden das Nährstoffpaket ab. Die sog. essentiellen Aminosäuren sind komplett vertreten.

Da der Körper die essentiellen Aminosäuren nicht selbst herstellen kann, müssen sie über die Nahrung aufgenommen werden. In den Avocados sind neben allen essentiellen Aminosäuren u.a. die Aminosäure Tryptophan enthalten. Im Gehirn verarbeitet der Körper diese Aminosäure zu Serotonin, dem Glückshormon, als auch zu Melatonin, dem Schlafhormon.

Die Inhaltsstoffe macht die Avocado extrem wertvoll

Gerade diese Vielzahl an Inhaltsstoffen macht Avocados aus ernährungsphysiologischer Sicht extrem wertvoll. Trotz aller Beliebtheit, ein Wermutstropfen bleibt: Avocados haben leider keine ganz so gute Öko-Bilanz. Deshalb sollte man sie nicht täglich genießen.

Traditionell werden Avocados roh verarbeitet. So bleibt ihr Geschmack buttrig, cremig und unverfälscht. Inzwischen gibt es auch Rezepte, bei der die Avocado gegrillt oder im Ofen überbacken wird. Hierbei verliert die grüne Frucht allerdings häufig ihr tolles Aroma und wird schnell bitter.

Avocado-Fruchtfleisch im Porzellanbecher
Die Avocado wird meist roh verarbeitet. So bleibt ihr Geschmack buttrig, cremig und unverfälscht. Photo by Pixabay

Die wohl einfachste Methode die leckere Frucht zu genießen, ist, die Avocado einfach zu halbieren, den Kern zu entfernen und sie mit etwas Meersalz bestreut auszulöffeln und zu genießen.

Heute stellen wir Ihnen Zucchini-Spaghetti mit einer unwiderstehlich cremigen Avocado-Pesto-Sauce vordie mit ihren ungesättigten Fettsäuren lange satt hält.

Dieses sommerliche Gemüsenudel-Rezept ist schnell zubereitet und schmeckt himmlisch. Außerdem ist dieses Gericht ein richtiges Energie-Essen. Und ein bisschen Extra-Energie kann wohl jeder gut gebrauchen. Ihr vielleicht auch?

Rezept: Zucchini-Spaghetti mit cremiger Avocado-Pesto

Sie benötigen für zwei bis drei Personen:

  • 200 g Pasta, vorzugsweise Linguine oder Spaghetti
  • 1 kleine Zucchini ca. 250 g
  • 30 g Pinienkerne
  • 2 Knoblauchzehen
  • 40 g Babyspinat oder Babymangold
  • 4 Stängel Basilikum
  • 1 reife Avocado
  • 3 EL Zitronensaft
  • 4 EL Olivenöl
  • 2- 3 EL grob geriebenen Parmesan
  • Meersalz
  • Pfeffer

Rezept als PDF zum Download Hier gibt es das Rezept zum Download

Abschliessend noch ein kleiner Tipp: Waschen Sie die Avocado, wie jede andere Frucht auch, immer gut ab, bevor Sie sie anschneiden. Auf der Schale befinden sich neben Bakterien auch jede Menge gesundheitsgefährdende Chemikalien und Pestizide die Sie beim anschneiden auf das Fruchtfleisch übertragen können.

In diesem Sinn, kommen Sie energiegeladen durch die warmen Tage.

Ihre

Heike & Olaf

Superfood Avocado: Es gibt viele Gründe regelmäßig Avocados zu essen
5 (100%) 6 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte Name eingeben

13 − 10 =