Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten

Bist Du JEMAND oder etwas – warum gerade jetzt SEIN vor HABEN so wichtig ist und sich jeder Unternehmer die Frage stellen sollte: Habe ich ein Unternehmen oder hat das Unternehmen mich? Gerade fällt vielen Unternehmern eins so richtig auf die Füße: Das Außen bricht weg!

Die Corona-Krise fordert alles von den Unternehmern. Umsätze brechen weg, Businesspläne sind plötzlich überhaupt nicht mehr aussagefähig. Und die Umsatzplanung des nächsten Jahres? Nahezu unmöglich, denn keiner weiß so genau, wie es weitergeht. Gleichzeitig wollen Mitarbeiter motiviert werden, die bedingt durch Kurzarbeit und ungewisser Zukunft natürlich auch Existenzangst haben.

Ein Mitarbeiter-Team diskutieren über SEIN vor HABEN.
In den Unternehmen weiß aktuell keiner so genau, wie es weitergeht. Quelle: Pixabay

Diese momentane Situation im Außen gilt, es zu akzeptieren: Die einen verzweifeln und sind handlungsunfähig, die anderen entwickeln Lösungen und bleiben am Machen.

Unternehmer, die in den letzten Jahrzehnten schlichtweg nur in Fachexpertise investiert haben und das Thema Persönlichkeitsentwicklung für sie selber sowie das unfassbar wichtige Thema Personalführung vernachlässigt haben, denen fällt genau das jetzt auf die Füße:

Was bleibt, wenn das Außen wegbricht?

Wer hier nicht verstanden hat, dass SEIN vor HABEN kommt, dass ich erst in mir ein Leader sein darf und mich nicht ausschließlich auf das Außen fixiere, der verzweifelt gerade.

- Anzeige -
SEIN vor HABEN: Eine Leaderin unterstützt eine Mitarbeiterin
Leader fixieren sich nicht ausschließlich auf das Außen, sondern fokussieren sich auf das SEIN vor HABEN. Quelle: Unsplash

Unternehmer, die die eigentliche Persönlichkeitsentwicklung versäumt haben, begreifen gerade, dass das Unternehmen sie hatte – und nicht sie das Unternehmen.

SEIN vor HABEN: Charakter zeigt sich in der Krise

Das zeigt sich genau dann, wenn ich keinen Plan B entwickeln kann und auch keine Mitarbeiter habe, die hinter mir stehen. All das, was ich als Leader in den letzten Jahren investiert habe, kommt jetzt zum Vorschein. Wie unser früherer Bundeskanzler Helmut Schmidt so schön sagte: «Charakter zeigt sich in der Krise.» Unternehmer spielen in guten Zeiten ist leicht, Unternehmer sein, wenn alles bröckelt, eine Herausforderung.

Über genau dieses Thema plaudere ich in meiner aktuellen Podcastfolge:

- Anzeige -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.