Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

58 Prozent der Berufstätigen aus rentennahen Jahrgängen könnten ihren Konsum nicht aus gesetzlichen und betrieblichen Altersvorsorge-Ansprüchen decken, wenn sie jetzt in Rente gingen. Sie hätten im Schnitt eine «Versorgungslücke» von monatlich rund 700 Euro, heißt es in einer Studie vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW). Was also tun, wenn das vorhandene Geld knapp wird? Ein Online-Kongress gibt Aufschluss und zeigt Möglichkeiten auf.

Ein Nebenverdienst erweitert die finanziellen Möglichkeiten. Das ist reizvoll und manchmal auch notwendig. Denn nicht für alle Menschen reicht der Hauptverdienst immer für alle notwendigen Ausgaben, von zusätzlichen Wünschen ganz abgesehen. Es gibt viele Möglichkeiten, als Angestellter oder auf selbstständiger Basis einen Nebenverdienst zu erwirtschaften. Einige der Jobs eignen sich auch für das Arbeiten von Zuhause über Internet.

Nicht nur Geld verdienen, sondern auch Horizont erweitern

Aber nicht immer sind es nur finanzielle Gründe, welche die Suche nach einem Nebenerwerb vorantreiben. Berufserfahrungen zu sammeln, den persönlichen Horizont zu erweitern oder eine hauptberufliche Selbstständigkeit vorzubereiten, können ebenfalls die Motive dafür sein. Der größte Vorteil eines Nebenjobs besteht darin, dass die Arbeitsstelle für den Haupterwerb nicht gekündigt werden muss. Das bietet zumindest eine gewisse finanzielle Sicherheit. Eine passende Nebentätigkeit zu finden, ist jedoch nicht immer ganz einfach.

Diese 3 Methoden steigern die Kreativität am Arbeitsplatz
Berufserfahrungen zu sammeln oder den persönlichen Horizont zu erweitern, können ebenfalls die Motive für einen Nebenverdienst sein. Quelle: unsplash

Welcher Nebenverdienst sich für Sie wirklich eignet, hängt von Ihren Fähigkeiten, Präferenzen und Möglichkeiten ab. Einige Arbeiten erfordern bestimmte Qualifikationen, andere nicht.

Licht ins Dunkel bringen will Gerd Breil mit dem Online-Kongress «Bewusst (finanziell) fit ins Alter».

Online-Event stellt Ideen und Möglichkeiten vor

Anfangs Dezember stellen rund 30 Referenten in kurzen Video-Präsentationen verschiedene Ideen und Möglichkeiten vor, wie Sie beispielsweise von Zuhause Hause aus Geld verdienen können. Auch beratende Tätigkeiten, in denen Sie ihre langjährige Berufserfahrung zunutze machen und Menschen helfen und unterstützen können, werden an dem Online-Event vorgestellt.

Junge Leute schauen sich Online-Kongress an
Der Online-Kongress «Bewusst (finanziell) fit ins Alter» zeigt Ideen und Möglichkeiten für einen Nebenverdienst auf. Quelle: pixabay

myPfadFinder wird ebenfalls am Online-Kongress vertreten sein und stellt sein Konzept vor, wie man mit myPfadFinder Geld verdienen kann.

Als «PfadFinder» arbeiten Sie auf selbstständiger Basis. Sie verfügen über ein ausgeprägtes Gesundheitsbewusstsein und bringen Interesse an Gesundheitsthemen mit, vielleicht sogar erste Erfahrungen in der Gesundheitsberatung bzw. Gesundheitsbranche. Außerdem Freude an der Arbeit mit Menschen. Das nötige Handwerkzeugs lernen Sie direkt bei myPfadFinder.

Alles was Sie für die Teilnahme am Online-Kongress benötigen, ist ein Computer, Tablet oder Smartphone und Zugang zum Internet. Sie können völlig kostenlos täglich spannende und informative Live-Streams verfolgen und im Anschluss sich auch mit den Experten austauschen.

Zur kostenfreien Registrierung und weiteren Informationen gelangen Sie über rentenbooster.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein