Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Für viele Menschen sind gemeinnützige Herzensanliegen sehr wichtig. Glückwunsch-Postkarten zu besonderen Geburtstagen oder zu Zeiten Lebensveränderungen ermuntern uns häufig, sich um das zu kümmern, was einem wirklich wichtig ist und am Herzen liegt. Es gibt tatsächlich Themen und Anliegen, die begleiten Menschen ein Leben lang: manche werden mit der Zeit zu Herzensanliegen.

Gemeinnützige Herzensanliegen in diesen Zeiten von Umbrüchen

Gerade in persönlichen Veränderungsphasen wie Trauerzeiten, Rentenbeginn, Umzug, Trennung, Ablösungsprozesse der Kinder, Zeiten der Angehörigenpflege oder Krankheitsphasen erhalten existenziellen Fragestellung eine größere Aufmerksamkeit. Für einzelne Menschen werden ihre gemeinnützigen Herzensanliegen in diesen Zeiten von persönlichen und gesellschaftlichen Umbrüchen besonders wichtig: Einige von ihnen nutzen dies auch als Gelegenheit, nochmals etwas neu für sich, andere und/oder die Gesellschaft auszuprobieren.

Ein älterer Mann mit einer Gesichtsmaske
Gemeinnützige Herzensanliegen erhalten gerade in Krisenzeiten einen hohen Stellenwert. Quelle: pixabay

In der Corona-Krise können wir hautnah dieses Engagementbedürfnis an uns, in der Nachbarschaft und in der Gesellschaft neu entdecken. Hier geht es um gemeinnützige Herzensanliegen – also um Anliegen, mit denen Menschen persönlich oder thematisch etwas für andere Menschen, die Gesellschaft, die Allgemeinheit in ihrer direkten Umgebung, bezogen auf bestimmte Regionen, Länder, Kontinente oder weltweit erreichen möchten.

Unterschied zwischen gemeinnützigen Herzenswünschen und Träumen

Wir gehen Fragen nach:

  • Was sind gemeinnützige Herzenswünsche – auch im Unterschied zu Träumen?
  • Was bedeutet gemeinnützig in diesem Zusammenhang?
  • Wie ist die Wirkung von Herzensanliegen in Zeiten von persönlichen Krisen und gesellschaftlichen Umbrüchen?
  • Wie finde ich heraus, was meine gemeinnützigen Herzensanliegen sind?
  • Gibt es Möglichkeiten, sich auf das wichtigste Herzensanliegen zu fokussieren?

Nicht jedes Herzensanliegen will oder muss umgesetzt werden. Allein die Kenntnis über die Vielzahl an Möglichkeiten bringt Wahlmöglichkeiten mit sich und bedeutet letztendlich eine große persönliche Entscheidungsfreiheit.

Gemeinnützige Herzensanliegen in die Realität bringen

Wenn aber dann der Schwung und die Energie gegeben ist, das gemeinnützige Herzensanliegen mehr in die Realität zu bringen, stellen sich weitere Fragen.

  • Wann ist ein guter Zeitpunkt?
  • Wie finde ich eine für mich passende Engagementform?
  • Welche geeigneten Kooperationspartner/-formen bieten sich an?

Nicht immer kennt man selber alle Wege und Möglichkeiten, wie man sein Herzensanliegen umsetzen könnte. Außer den häufig naheliegenden Sachspenden gibt es wahrlich viel mehr Möglichkeiten, sich zum Wohle von Menschen regional, deutschlandweit oder auch weltweit zu engagieren. Gerade die Spenden- und Stiftungswelt bietet ein wahres Eldorado an Möglichkeiten.

Im Webinar am 9. Juni 2010 um 15:30 Uhr gebe ich Ihnen erste Hinweise zum Umgang mit Ihren gemeinnützigen Herzensanliegen, zu möglichen Umsetzungszeitpunkten und geeigneten Engagementformen.

Melden Sie sich jetzt kostenfrei zu PNI Aktuell an. Ich freue mich auf Sie!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.