Wie Sie mit der Hyazinthe dem Winter ein Schnippchen schlagen

1

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Obwohl der Winter noch nicht vorbei ist, zeigt sich die Sonne immer öfter und ihre Strahlen werden spürbar wärmer. Der Schnee schmilzt und die ersten Blüten der winterblühenden Gehölze und Sträucher strecken ihre Köpfe an die milde, winterliche Sonne. So zum Beispiel die gelben Blütensterne des Hartriegel (Cornus mas) oder die betörend duftenden Blumen des Winterschneeball (Viburnum bodnantense Dawn).

Es scheint, als wenn die Natur nur darauf wartet in Ihrer Farbenfülle und ihren Düften zu explodieren. Nach dem kalten und grauen Winter, kommt wieder die Zeit der frischen Frühlingsfarben und somit auch die Lust Haus und Garten mit frischem Leben zu erfüllen. Die Hyazinthe mit ihren betörend riechenden Prachtsblüten ist da die ideale Pflanze dazu.

Wie Sie sich die Hyazinthe ins Haus holen

In nachfolgendem Video zeige ich Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Frühling mit Hyazinthen ins Haus bringen.

Was brauchen Sie dazu ?

  • Hyazinthen-Pflanze am besten aus dem Fachgeschäft
  • geeignete Töpfe, wie Birkentöpfe, Keramiktöpfe, Zinktöpfe oder Körbe
  • Abdeckmaterialien wie Moos, Flechten, Sisal oder feines Rindendekor aber auch farbiges Kies
  • Frühlingshafte Dekorations-Elemente wie Schmetterlinge, Giesskanne, Blumen in den verschiedensten Materialien und Formen, Frösche uvm.
  • frische fein geschnittene etwa 15 – 20 cm lange Zweige von einem Strauch im Garten oder Wald, wie zum Beispiel Haselnussstaude oder Zierstrauch
  • wer mag: Blumenbänder in diversen frühlingshaften Farben

 

Hyazinthe kaufen und vorbereiten

Zuallererst wird die Hyazinthe in das Gefäss gepflanzt und mit Moos oder anderem Material abgedeckt. Anschliessend werden die Zweige gleichmässig im Topf verteilt und in die Erde gesteckt. Nun wird das Dekorations-Element, in diesem Fall ein Schmetterling, im vorderen Bereich des Topfes platziert. Wer mag kann selbstverständlich den Topf noch zusätzlich mit Band aufpeppen.

Hyazinthe einpflanzen

Der Topfballen der Hyazinthe darf nicht austrocknen

Wichtig ist, dass der Hyazinthen-Topf an einem möglichst hellen und sonnigen Standort im Haus platziert wird. Je kühler die Pflanze steht umso länger werden die Blüten halten. Für eine optimale Pflege ist das regelmässige giessen sehr wichtig.  Faustregel: der Topfballen der Hyazinthe darf nicht austrocknen, sondern sollte immer etwas feucht sein. Die Hyazinthe ist übrigens auch eine sehr gute Schnittblume, welche geschnitten sehr lange in der Vase haltbar ist.

Hyazinthen-Topf vorbereiten

Hyazinthen duften sehr stark

Da die Hyazinthe in allen Pflanzenteilen leicht giftig ist und einen sehr starken Duft verbreitet, am besten an einem Standort aufstellen, bei welchem Kinder und Tiere keinen direkten Zugriff auf die Pflanze haben. Sollte der Duft zu stark werden, idealerweise in den Wintergarten oder ins Treppenhaus verschieben. Sie werden sehen, dort wird sie Ihnen sehr lange Freude bereiten und mit ihren Duft ein Hauch von Frühling in Ihr Heim zaubern.

Hyazinthen arrangieren

Probieren Sie es aus und holen Sie sich ein Hauch von Frühling schon jetzt nachhause.

Viel Freude beim Ausprobieren!

Ihre Andrea Rothenberger
www.andreas-homegardening.com

Wie Sie mit der Hyazinthe dem Winter ein Schnippchen schlagen
4.6 (92.73%) 11 votes

1 KOMMENTAR

  1. Tolle Tipps die garantiert die Stimmung heben! Und seitdem ich meine Allergie auf Frűhblűher im Griff habe, kann ich den Frűhling in seiner ganzen Pracht wieder unbeschwert genießen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte Name eingeben