Von der Couperose zu Rosacea – Hautpflege bei geröteter Haut

3
4801

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Kennen Sie das auch. Sie schauen in den Spiegel und erkennen rote Stellen an den Wangen, Nase und evtl. sogar an der Stirn? Es schuppt, juckt und hat unter Umständen sogar Pusteln und Papeln. Sie versuchen es abzudecken mit mäßigem Erfolg und es wird dadurch sogar noch schlimmer? Dann geht es Ihnen so, wie vier Millionen anderen Menschen. Sie leiden möglicherweise an einer chronisch verlaufenden Hauterkrankung der Rosacea bzw. Couperose.

Rosacea lässt sich bisher nicht heilen, aber im Zaun halten. Auch Prominente wie zum Beispiel Bill Clinton, Mariah Carey, Cyntia Nixon oder Reneé Zellweger sind davon betroffen. Wir geben Ihnen Tipps und Tricks an die Hand, wie Sie Ihre Haut richtig pflegen, damit Sie Linderung verspüren.

Was ist Couperose?

Im Grunde ist Cuperose eine Erweiterung der Blutgefäße. Das Blut kann nicht mehr richtig weitertransportiert werden und staut sich in den Gefäßwänden an. Es kommt zur einer dauerhaften Erweiterung der Blutgefäße. Im weiteren Krankheitsverlauf kann sich eine Couperose zu einer Rosacea entwickeln. Dies äußert sich durch auftreten von Pusteln, stark sichtbare roten Äderchen und Entzündungen.

Woher kommt Couperose/Rosacea?

Eine genaue Erklärung dafür konnte bisher noch nicht festgestellt werden. Auffällig ist, dass meistens Personen mit einer hellen Haut und einer Bindegewebsschwäche eher davon betroffen sind.

Stadium einer Rosacea

Die Krankheit verläuft schleichend und auch meistens unterschiedlich. Im ersten Stadium neigt man zu roten Bäckchen (Flush-Bildung). Zum Beispiel, wenn Sie mit Freundinnen ein Glas Prosecco oder ein Gläschen Wein trinken und merken wie die Wärme in die Wangen steigt. Im nächsten Stadium hat man eine stehende Rötung, mit sichtbaren Gefäßen, die einen im Alltag ständig begleiten.

Kommen dann die ersten Pusteln (Knoten) oder Papeln (Eiter Bläschen) hinzu, befindet man sich bereits im fortgeschrittenen Stadium. In einer weiteren Phase entwickeln sich zusätzlich Schwellungen und Gewebsveränderungen. Die typische Knollennase (Rhinophym) ist so ein Anzeichen dafür, aber auch Schwellungen – im ohnehin schon roten Bereich – sind unangenehme Begleiterscheinungen. (Quelle: hautsache.de)

Ein kleiner Trost an die betroffenen Frauen: Unter der Knollennase leiden hauptsächlich Männer.

Was kann Couperose begünstigen?

  • Stress (Das Immunsystem wird geschwächt)
  • scharfes Essen (die Gefäße werden erweitert)
  • Genussmittel wie Alkohol, Nikotin, koffeeinhaltige und zuckerhaltige Getränke, schwarzer Tee (Durchblutung wird angeregt, Zucker schädigt Gefäßwände)
  • UV-Licht
  • Saunagänge, Dampfbäder, Kältekammern (extreme Temperaturschwankungen wirken sich negativ auf die Gefäßaktivität aus)
  • Falsche Hautpflegeprodukte und Make up
Rosacea Haupflegetipps für Zuhause

Wie kann ich mir selbst helfen?

  • Tensidfreie Reinigungsprodukte verwenden (reizen die Haut)
  • Kosmetik und Make up mit Alkohol, Ätherischen Ölen, Puder und schwere Fette unbedingt vermeiden (reizt, verstopft und trocknet die Haut unnötig aus)
  • Sonnenschutz sowie im Sommer wie auch im Winter auftragen
  • Keine Massagen, Peelings, Fruchtsäuren und durchblutungsfördernde Masken auftragen
  • abwechslungsreich und gesund ernähren

Worauf sollten Sie bei der Hautpflege bei Couperose/Rosacea achten?

Pflegeprodukte sollten bionomisch sein. Das heisst: Die Pflege ist körperidentisch und daher äußert mild, beruhigend, Hautbarriere stärkend und regenerierend. Bionome Pflegeprodukte sind in der Regel nur in Fachinstitute wie beispielsweise Haut and more erhältlich.

Visia Hautanalyse

Die Tipps zur richtigen Pflege erhalten Sie bei Hautpflege-Spezialisten. Diese sind in der Lage eine richtige Hautdiagnostik mittels medizinischen Analyse-Geräten durchzuführen und ihnen die passenden Präparate individuell zu ihrer Haut zu empfehlen. Eine absolute Empfehlung ist eine Hautdiagnose mit der Visia-Hautanalyse von Canfield. Hier kann der Hautpflegespezialist genau sehen was zu tun ist.

Stoffwechsel-Messung mit dem CRS-Gerät

Um herauszufinden ob ich mich richtig ernähre, gibt es eine schnelle und einfache Methode, die ihren persönlichen Ernährungstyp bestimmt. Mit der typgerechten Ernährungsberatung wird sozusagen die Stoffwechselkarte ihres Körpers eingenordet. Die festgestellten Werte werden dann genutzt, um bei einer typgerechten Ernährung zu beraten und zu unterstützen.

Gönnen Sie sich eine professionelle kosmetische Behandlung

Ein absolut geniale Anwendung ist die JetPeel-Behandlung, bei der mehrere Faktoren gleichzeitig berücksichtigt werden. Es werden die Gefäße entstaut und das Bindegewebe trainiert. Nach der Behandlung fühlen Sie sich herrlich erfrischt. Hier wird übrigens ausschließlich mit Bionomer Kosmetik gearbeitet.

Sie möchten mehr über das Thema «Wellness von innen nach außen» erfahren? Informationen finden Sie über die Website www.hautandmore.com

3 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein