Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten

Wenn Sie das nächste Mal an einem Marronistand vorbeispazieren, bringen Sie eine 250-Gramm-Tüte mit nach Hause und bereiten Sie damit dieses herbstliche Rezept zu.

Pappardelle sind üblicherweise mindestens einen Zentimeter breite italienische Bandnudeln. Sie werden oft im Netz zusammengedreht und als «Nudelnest» serviert.

Pappardelle-Rezept zum Nachkochen

Zutaten für 4 Personen:

Pappardelle

400g Pappardelle
Die Papardelle gemäss Packungsangaben «al dente» kochen.

Zutaten

250 g geröstete Marroni
1 Handvoll Basilikumblätter
1 Knoblauchzehe
2 EL frisch geriebener Parmesan
3 EL Olivenöl

Geben Sie die Marroni, die Basilikumblätter, die Knoblauchzehe, den Parmesan und das Olivenöl in eine Küchenmaschine und zerkleinern Sie alles zu einem groben Pesto.

Zutaten zu den Pappardelle-Rezept:  Pfifferling und Butter

2 Handvoll Pfifferlinge (Eierschwämmchen)
1 EL Butter

In der Zwischenzeit die Eierschwämmchen reinigen (am besten geht dies mit einem Küchentuch oder einem Pinsel) und in einer kleinen Bratpfanne mit etwas Butter anrösten.

Die Pappardelle mit dem Pesto mischen, ein wenig Pastawasser dazugeben, die Pilze dazugeben und alles gut miteinander mischen, sodass die Papardelle leicht mit dem Pesto bedeckt sind.

Salz und Pfeffer

Salz und Pfeffer

Mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas frisch geriebenem Parmesan und einigen kleinen Basilikumblättchen servieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein