Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Alles um uns herum ist ein Meer aus Farben. Was wissen Sie über Farben? Was halten Sie von diesen? Wie wirken sie auf uns? Oder tun sie das überhaupt? Farben hatten schon immer eine tiefe Symbolik. Rot wie Blut, die goldgelbe Sonne, Grün für das Leben, das heitere Orange oder die braune Mutter Erde sind nur wenige Beispiele.

Hat man früher aus Intuition oder Glauben mit bestimmten Farben gearbeitet, so gilt die Farbtherapie heute als schmerz- und angstfreie Heilmethode, in der die natürlichen Kräfte der Farbschwingungen und des Lichts genutzt werden. Diese wirken gleichzeitig auf physischer sowie auch auf seelisch-geistiger Ebene. Direkte Farbbestrahlung wirkt stärker als die Farben, die wir in unserer Umwelt aufnehmen wie beispielsweise Räume, Kleidung oder Nahrungsmittel.

In den nächsten Wochen werde ich Ihnen die bekanntesten Farben und Ihre Wirkung auf unseren Geist und Körper vorstellen, damit Sie noch bewusster auf diese achten können.

Grün ist das Leben

Grün ist die wichtigste Heilfarbe. Sie wirkt beruhigend und ausgleichend. Grün steht für Zufriedenheit und Heilung und symbolisiert die Hoffnung. Es wirkt desinfizierend, zerstört Keime, es reinigt und hemmt Zerfall. Man setzt es therapeutisch ein um Stauungen und Blockaden zu lösen und um entzündliche, hitzige (rote), geschwollene oder schmerzhafte Erkrankungen zu lindern. Bei Entzündungen, wie Ohren- oder Zahnfleischentzündung, bei Prellungen oder Blutergüssen wirkt eine örtliche Grünbestrahlung schnell.

Grün ist das Leben und beruhigt
Grün neutralisiert Emotionen und verleiht ein Sicherheitsgefühl. Bild Katrin Seemann

Wer lange am Computer sitzen muss, eine Brille trägt, lange schreibt oder liest kann seine überanstrengten Augen durch die Farbe Grün entspannen. Entweder Sie gehen direkt in die Natur und schauen ins Grüne oder Sie schaffen in ihrer Umgebung (Büro oder Wohnung) eine grüne Fläche, z.B. in Form eines Bildes oder eines Vorhangs.

Grün ist auch für unsere Seele heilsam

Sie stärkt das Selbstwertgefühl und hilft bei Unsicherheiten. In Phasen von schwankenden Stimmungen, die oft von Unzufriedenheit geprägt sind, schafft sie ein inneres Gleichgewicht. Man kann sagen, Grün neutralisiert Emotionen und verleiht ein Sicherheitsgefühl. In der Psychotherapie nutzt man die Farbe zum Neutralisieren von Aggressionen.

Grünpflanzen im Wohnbereich sind also nicht nur als Dekoration hübsch anzusehen, sondern erfüllen ganz nebenbei, für uns meist unbewusst, genau diese Aufgaben, ein gesundes Raumklima für Körper und Geist zu schaffen.

Grün ist das Leben und vermittelt Hoffnung
In der Psychotherapie nutzt man die Farbe zum Neutralisieren von Aggressionen. Bild: Katrin Seemann

Grün ist das Leben und die Hoffnung, die Farbe der Natur, von Wiesen, Wäldern, grüner Vegetation. In alten Mythen, Märchen und Liedern verbindet man Grün mit Wärme und Leben, mit Wiedergeburt und neuem Anfang, mit Fruchtbarkeit, Lebensfülle und Schutz.

Rotlichtlampen sind den meisten bekannt, Lampen gibt es in der Farbtherapie aber mit allen möglichen Farbfolien. Grün ist eine neutrale Heilfarbe, mit der Sie bedenkenlos umgehen können. Also testen Sie es einfach mal.

Wie die Farbe Rot auf uns wirkt, lesen Sie hier.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Grün ist das Leben und die wichtigste Heilfarbe
5 (100%) 7 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte Name eingeben