Keine ruhige Minute mehr durch ständige Erreichbarkeit

0
35

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Immer online und erreichbar: Smartphones sollen eigentlich unser Leben vereinfachen – die ständige Erreichbarkeit führt bei vielen aber zu Dauerstress und Krankheiten, die bis zur Arbeitsunfähigkeit führen können.

Fast alle Arbeitgeber statten ihre Mitarbeitenden heute mit elektro­nischen Geräten aus. Was mit dem Pager begann, führte übers Handy und den Blackberry bis hin zum Smartphone. In manchen Branchen und Funktionen gehören Laptops mit UMTS-An­schluss längst zum Stan­dard. Mit dem Einsatz mobiler Geräte geht die Erwartung einher, dass die Mitarbeitenden über die vereinbarte Arbeitszeit hinaus oder gar ständig via Telefon, E-Mail oder SMS erreichbar und für Arbeitsleistun­gen abrufbar sind.

Ständige Erreichbarkeit führt zu Dauerstress

Es ist liegt auf der Hand,  dass diese neue Form von Arbeitsbeanspruchung in verschiedener Hinsicht zur Belastung für die Mitarbeitenden werden kann. Beispielsweise kann eine durch die ständige Erreichbarkeit ausgelöste Grundanspannung des Arbeitnehmers zu Stresssituationen und gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Zumindest aber wird das Abschalten schwieriger. Ebenso kann das Privat- und Familienleben leiden, wenn ein Mitarbeiter am Feierabend oder in den Ferien ständig damit rechnen muss, mit geschäftlichen E-Mails oder Anrufen konfrontiert zu werden.

Ständige Erreichbarkeit erzeugt Dauerstress
Die neue Dauer-Präsenz führt bei den meisten Erwachsenen dazu, dass sie auch nach Feierabend für die Arbeit erreichbar sind und Überstunden nehmen.

Diese Dauerbelastung kann sogar bis zum Burnout und folglich zur Arbeitsunfähigkeit führen. Nur was tun? Das Smartphone gegen ein Offline-Handy eintauschen? Für viele ist das keine Alternative. Wer zukünftig stressfreier durch sein Leben will, sollte seinen Lebensstil aber trotzdem ändern.

Einfach mal abschalten

Wer dem Stress entkommen will, der muss abschalten – wortwörtlich! Einfach mal das Smartphone ausmachen, sich entspannen und eben nicht ständig erreichbar sein. Freunde, Arbeit und Familie werden es verkraften, wenn man ein paar Stunden am Tag nicht sofort antwortet. Zeitmanagement ist heute für uns wichtiger denn je, aber eben ganz anders.

«Wir befinden uns mitten in einer digitalen Realität: Das Internet verändert grundlegend die Art, wie wir leben und arbeiten. Zeit ist zum kostbarsten Gut unseres Lebens geworden.», ist der Düsseldorfer «Business-Regelbrecher», Unternehmer und Bestseller-Autor Edgar K. Geffroy überzeugt.

Am 24. September 2016 bietet sich sowohl für Unternehmer als auch für Mitarbeiter die Möglichkeit, den «Bussiness-Regelbrecher» von 10:00 bis 15:00 Uhr live an einem Praxisseminar in der Münch-Ferber-Villa in Hof kennen zu lernen. «Denn das Thema „Herzenssache Mitarbeiter – die neue Unternehmenskultur im digitalen Zeitalter“ geht jeden von uns an. Nur wer künftig den Mitarbeiter zum Mittelpunkt der Geschäftsstrategie macht, wird attraktiv für motivierte und erfolgsorientierte Mitarbeiter.» so Edgar K. Geffroy weiter.

Edgar K. Geffroys Ideen und Impulse haben bis heute fast eine Million Menschen weltweit erreicht und zeugen von der Akzeptanz und Überzeugungskraft seiner Konzepte. Als Vordenker begeistert, motiviert und inspiriert der Keynote-Speaker für neue Chancen und bricht dabei gewohnte Denkmuster auf.

Jetzt sind Sie mal dran

Möglich macht dieses einmalige Praxisseminar mit Edgar K. Geffroy das Hofer Unternehmen myPfadFinder im Rahmen seines zweitägigen Herbstevents. «Nach dem Motto „Jetzt sind Sie mal dran“, möchten wir machbare Wege durch einen anderen Umgang mit Gesundheit und dem Streben nach Glück aufzeigen.» so Ralf Wuzel, Gründer und Inhaber von myPfadFinder.

«Nach dem Praxisseminar mit Edgar K. Geffroy am Samstag, sprechen wir am Sonntag 25. September über das Thema Stress und die Wege aus der Stressfalle. Wir zeigen Ihnen von 10:00 bis 16:00 Uhr, wie wir im betrieblichen Gesundheitsmanagement helfen können. Der Weg den wir gehen ist bei den Kassen zertifiziert und wird dementsprechend finanziell gefördert. Frau Dr. Elke Maria Gand und meine Kollegen gestalten einen interessanten und informativen Tag für Sie.» sagt Ralf Wuzel.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt über www.mypfadfinder.info/herbstevent-2016-hof/

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.