Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Obwohl es ziemlich einfach zu sein scheint, erfordert das Schneeschaufeln etwas Raffinesse und Geschicklichkeit. Falsches Hantieren mit der Schaufel kann bei vielen Betroffenen zu Rücken- und Schulterschmerzen sowie Beschwerden in den Handgelenken führen.

Bei unerfahrenen oder durch häufiges und falsches Schneeschippen ermatteten Personen besteht ein hohes Risiko für Muskel- und Skelettverletzungen. Das kann man verhindern, wenn man sich an ein paar Tipps hält.

Beim Schneeschaufeln gesundheitliche Risiken berücksichtigen

Wenn Sie nicht in Form sind, Rückenprobleme Habe, oder unter Herzerkrankungen leiden, kann das Schneeschaufeln für Sie wirklich gefährlich sein. Nach einem Schneefall sind die Krankenhäuser oft mit Herzinfarktfällen überflutet und mit Patienten, die sich den Rücken verrenkt haben. Beauftragen Sie einen Teenager aus ihrer Nachbarschaft, oder leihen Sie sich eine Schneefräse von einem Nachbarn.

Schneeschaufeln mit richtiger Kleidung
Beim Schneeschaufeln müssen Sie sich warm anziehen, aber nicht so warm. Photo by dpa

Kleiden Sie sich beim Schneeschaufeln entsprechend

Sie müssen sich warm anziehen, aber nicht so warm, dass Sie nach einigen Minuten Arbeit stark ins Schwitzen geraten werden. Tragen Sie mehrere Lagen dünne Kleidung, die Sie einfach ausziehen können und die ihre Bewegungsfähigkeit nicht einschränkt.

  • Stellen Sie sicher, Kleidung auszuziehen, wenn Sie während des Schaufelns in Schwitzen kommen. Durch Schweiß auf der Haut wird ihre Kleidung klamm und Sie könntb tatsächlich frieren. Die Haut sollte warm und trocken bleiben.
  • Tragen Sie Handschuhe, die verhindern, dass Sie Blasen bekommen, und halten ihre Hände warm und trocken.
  • Am Kopf wird viel Körperwärme abgegeben. Tragen Sie eine Mütze, um die Körperwärme festzuhalten und Sie warmzuhalten.
  • Wenn es sehr kalt ist, können Sie durch einen Schal atmen. Achten Sie dabei aber darauf, dass er ihre Sicht nicht behindert.

Tragen Sie richtigen Stiefel

Sie benötigen Stiefel, die ihre Füße warm und trocken halten und rutschfeste Sohlen haben. Diese Sohlen werden Ihnen helfen, Ihr Gleichgewicht nicht zu verlieren und verringern das Risiko von Verletzungen.

Füsse sollten beim Schneeschaufeln warm und trocken gehalten werden.
Füsse sollten beim Schneeschaufeln warm und trocken gehalten werden. Photo by Robert Ratzer

Verwenden Sie eine ergonomische Schneeschaufel

Ergonomische Schaufeln haben eine Biegung am Griff und werden Ihnen helfen, ihren Rücken beim Schneeschaufeln gerader zu halten. Dadurch wird das Risiko einer Rückenverletzung verringert.

  • Eine gute Schaufel hat auch einen langen Stiel, damit Sie ihren Rücken nicht zu viel krümmen müssen.
  • Vielleicht werden Sie eine Schaufel aus Kunststoff der schwereren Schaufel aus Metall gegenüber bevorzugen.
  • Es gibt zwei grundlegende Arten: Schneeschaufeln und Schneeschieber. Es ist viel einfacher, Schnee zu schieben, als ihn zu schaufeln. Wenn der Schnee also nicht zu schwer ist, versuchen Sie ihn zu schieben, anstatt zu schaufeln.
  • Ziehen Sie eine Schaufel mit einem kleinen Blatt in Erwägung, damit eine Ladung leichter und das Risiko einer Rückenverletzung geringer ist. Das Blatt ist der Teil, mit dem Sie tatsächlich den Schnee schaufeln.

Verwenden Sie Schaufel mit einer Antihaftbeschichtung

Machen Sie Dehnübungen vor dem Schneeschaufeln und ziehen Sie eine Schaufel mit einem kleinen Blatt in Erwägung.
Machen Sie Dehnübungen vor dem Schneeschaufeln und ziehen Sie eine Schaufel mit einem kleinen Blatt in Erwägung. Photo by dpa

Dadurch wird das Schaufeln leichter sein, da der Schnee leicht vom Blatt herunterrutschen wird.

  • Sprühen Sie vor der Verwendung das Blatt der Schaufel mit Silikonspray ein. Dies wird verhindern, dass Schnee an der Oberfläche kleben bleibt.
  • Eine Antihaftbeschichtung können Sie zu Hause machen. Überziehen Sie das Blatt der Schneeschaufel mit Backfett oder Pflanzenöl.

Machen Sie Dehnübungen

Warme Muskeln werden effizienter sein und Verletzungen sind weniger wahrscheinlich. Machen Sie Dehnübungen für Arme und Beine sowie für ihren Rücken.

Streuen Sie Sand oder Salz auf glatte Oberflächen

Einige Bereiche könnten uneben sein und verursachen, dass Sie stolperst, rutschen oder fallen, und Sie verletzt. Streuen Sie vor dem Schneeschaufeln Sand oder Salz auf besonders rutschige Stellen, auf denen Sie zum Schneeschaufeln stehen müssen. Dadurch werden Sie einen festen Stand beim Schaufeln oder Schieben haben und das Risiko von Verletzungen verringern.

Eine Auswahl an erognomischen Schaufeln finden Sie hier

Richtig Schneeschaufeln erfordert etwas Geschicklichkeit
5 (100%) 9 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte Name eingeben