Auf die Frage «Was ist Glück» antwortet Google: «Ein besonders günstiger Zufall, eine erfreuliche Fügung des Schicksals.» Enger eingrenzen lässt sich dieses «Glück» nicht, denn es begleitet unser Leben als Zustand, als Gefühl, als Moment oder auch in personifizierter Form.  Für jeden bedeutet Glück etwas anderes, manch einer behauptet, das Glück sei ihm nicht hold.

Auf die Frage aus der Überschrift scheint es keine richtige und keine falsche Antwort zu geben, umso spannender ist es für uns, kleine und große Glücksmomente zu sammeln und zu präsentieren.

Ingo Schreiber, Hoteldirektor
Ingo Schreiber, Hoteldirektor. Photo by Xing

Wir fragten Ingo Schreiber, Hoteldirektor im Althoff Hotel Fürstenhof Celle, was wahres Glück für ihn bedeutet und welche fünf Dinge ihn wirklich glücklich machen:

«Mit meiner ganzen Familie gemeinsam zu Abendessen.»

Studien belegen: Für jeden zweiten Deutschen ist das größte Glück das Familienglück. Der Mensch ist nicht gern allein, er fühlt sich in einer fest verbundenen Gemeinschaft sicher und wohl.

«Original Wiener Schnitzel mit Preiselbeeren.»

Hippokrates, der berühmteste Arzt der Antike, empfahl seinen Patienten Eselsmilch gegen Depressionen. Der Verdacht, dass bestimmte Lebensmittel glücklich machen, ist damit bereits jahrtausendealt.

Wienerschnitzel mit Preiselbeeren
Ein schönes Essen beeinflusst Körper und Psyche. Photo by Pixabay

Und darin steckt viel Wahrheit: Alles, was ein Mensch zu sich nimmt, beeinflusst Körper und Psyche. Die Vorfreude auf das Lieblingsessen steigert die Stimmung und der Geschmacksinn kann die Glücksimpulse während des Essens direkt an das Gehirn weitergeben. Essen macht also doch glücklich!

«Wenn ich über die Rheinbrücke fahre und den Kölner Dom sehe.»

Nicht selten wird der Besuch eines Ortes mit großer persönlicher Bedeutung als pures Glück bezeichnet. Karl Jaspers sagte einmal: «Heimat ist da, wo wir verstehen und verstanden werden.» Heimat ist das Glück in Gestalt eines Ortes, ein selbst gewählter Lieblingsplatz. Hier fühlt man sich wohl und hier ruhen die schönsten Erinnerungen.

«Den FC Schalke04 gewinnen zu sehen und ihn hoffentlich nach über 50 Jahren bald auch wieder als Deutschen Meister zu feiern.»

Wer im Sommer 2014 die Nationalmannschaft feierte, der hat die Begeisterung und die Glücksgefühle erlebt. Fußball bedeutet nicht nur, hinter seinem Team zu stehen, es verbindet Fans untereinander, knüpft Freundschaften und steigert das Gemeinschaftsgefühl.

Zuschauer beim Fussballspiel im Stadion
Als Zuschauer im Fussball-Stadion. Photo by Robbie Noble

Rainer Moritz schrieb 2006 in der Welt am Sonntag darüber, wie Fußball und Glück zusammenpassen: «… das lässt sich so schön erfahren bei einem Fußballspiel mit unvergesslichen Torfolgen, skandalösen Platzverweisen, verblüffenden Wendungen und im seligen Rausch eines Sieges, der auf kunstvolle Weise erreicht wurde.»

«Glückliche Gäste.»

Glück ist, wenn der Beruf zur Berufung wird. Wer jedem Tag positiv entgegenblickt und sich energiegeladen auf die neuen Herausforderungen freut, der hat seine Bestimmung gefunden.

Glückliche Mitarbeiter im Restaurant
Eine Mitarbeiterin hat ihre Bestimmung im Beruf gefunden. Photo by Pixabay

Ein glücklicher Gast bedeutet, dass nicht nur alles richtig gemacht wurde, sondern dass man darüber hinaus gegangen ist und mit seiner eigenen Persönlichkeit zum Erfolg beitragen konnte – Dies lässt sich so auch auf jeden anderen Beruf übertragen. Übrigens: Bei der Frage nach dem Glücklichsein nennen über 40% der Deutschen den Traumberuf spätestens als Drittes.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Was ist Glück eigentlich und wie lässt sich das Wort definieren?
5 (100%) 2 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte Name eingeben

drei × 5 =