Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

In den letzten Jahren hat es einen dramatischen Rückgang an Insekten gegeben. Eine Veröffentlichung des «Entomologischen Vereins Krefeld» hat vor einiger Zeit eine große Aufmerksamkeit in den Medien erhalten. Dort wurde dargestellt, dass es einem Zeitraum von 27 Jahren ein Rückgang der Insekten von 75 % gegeben hat. Mit einer Bienenpatenschaft können Sie aktiv mithelfen, diese Entwicklung zu stoppen.

Eine Biene am Bienenstock
Die wichtigste Gefährdungsursache sind die Umweltveränderungen der letzten 50 Jahre. Quelle: Unsplash

In den 50er-Jahren hat es noch ca. 2,5 Millionen Bienenvölker gegeben. Heute gibt es noch 900.000 Bienenvölker. Die Bienen sind für unser Ökosystem essenziell, denn zum Bestäuben der Blüten benötigen wir diese fleißigen Insekten. Der Honig ist das Resultat davon. Schon Albert Einstein soll gesagt haben: «Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr.»

Die emsigen Bienen benötigen jetzt unsere Hilfe! 

  • Insgesamt 2 bis 7 Millionen Blüten, pro Tag und pro Biene müssen 7.000 Blüten angeflogen werden, damit ein Glas Honig (500 Gramm) geerntet werden kann. 
  • Im Jahr produziert ein Bienenstock zwischen 15-25 Kilo Honig. Dies ist nur in einer Gemeinschaftsleistung von ca. 40.000 Bienen möglich.
  • Eine Biene wiegt 0,1 Gramm!
Bienen bei der Bestäubung
Bienen sind für unser Ökosystem essenziell. Quelle: Imker Südwest

Ein Rückgang der Bienen bedeutet auch einen Rückgang oder sogar das Verschwinden unserer Pflanzenvielfalt und der Organismen, die direkt oder indirekt von den Bestäuber abhängen. Bienen finden immer weniger Blüten. Zum Nahrungsmangel führten die Veränderungen in der Bewirtschaftung, beispielsweise durch Düngung und Anwendung von Chemie. Bevorzugen von nicht-einheimische Blumen, welche den Bienen nicht als Nahrung dienen können. Problematisch ist auch, dass die Nahrung durch Monokulturen immer einseitiger wird.

Fleißig, wie eine Biene: dieses Sprichwort kennen Sie bestimmt. Werden auch Sie aktiv und helfen fleißig mit den Bienen ihren natürlichen Lebensraum zu bewahren. Auch wenn Sie keine Fläche haben und keine Bienen selber halten möchten, können Sie den Bienen mit einer Bienenpatenschaft helfen.

Übernehmen Sie eine Bienenpatenschaft!

Die Interessenvertretung 50Plus e.V. wird von einem Imker Bienenstöcke zur Verfügung gestellt bekommen, der vom Imker ganzjährig betreut wird und den Honig erntet, dafür werden wir Einzelpersonen und Unternehmen für eine Bienenpatenschaft gewinnen. Die Interessenvertretung 50Plus e.V. ist Ihr Ansprechpartner.

Ein Imker betreut seine Bienenvölker, die durch Bienenpatenschaft finanziert wird
Eine Bienenpatenschaft ermöglicht eigene Bienenstöcke, die ganzjährig von einem Imker betreut werden. Quelle: Imker Südwest

Das Besondere an unserer Bienenpatenschaft

  • Sie brauchen keine Fläche und Zeit aufwenden.
  • Die Bienenstöcke stehen in einem der schönsten und ursprünglichsten Täler des Odenwaldes. Dort gibt es keinen Durchgangsverkehr, nur wenige Häuser und ein Demeter-Landwirt bewirtschaftet dort alle Ländereien.
  • Sie erhalten Ihren eigenen Honig.
  • Der Honig wird nur einmal im Jahr geerntet (normalerweise mehrmals im Jahr) .
  • Ihr Bienenstock wird namentlich gekennzeichnet. 
  • Sie erhalten eine Urkunde über Ihre Bienenpatenschaft.
  • In Absprache mit uns können Sie Ihre Bienen auch besuchen.
  • Sie erhalten vor Ort und auch über Webinare aktuelle Informationen zum Thema Bienen und auch über Ihre Bienen.
  • Ein Bienenstock besteht aus 10-12 Patenschaften.

Die Bienenpatenschaft können Sie auch verschenken

  • Jubiläen
  • Geburtstage
  • Weihnachten
  • Ostern 
  • Danke sagen

Eine Bienenpatenschaft können Sie für folgenden monatlichen Betrag erhalten:

  • Euro 19,00 als Fördermitglied «PREMIUM» der Interessenvertretung 50Plus e.V.
  • Euro 23,00 als Fördermitglied «BASIS» der Interessenvertretung 50Plus e.V.
  • Euro 25,00 ohne Voraussetzung einer Fördermitgliedschaft

Bienenpatenschaft. Ich bin dabei!

Wenn Sie über einen gesamten Bienenstock die Patenschaft übernehmen wollen, schreiben Sie bitte eine Mail an: kracht@iv50plus.de oder rufen Sie an unter: 0176-63657655. Die Bienenpatenschaft ist besonders für Unternehmen und Organisationen interessant, die Natur pur verschenken möchten.

Übernehmen Sie eine Patenschaft für die Bienen! Die Bienen sagen bereits jetzt «Danke»!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.