Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Ostern steht vor der Tür und man möchte gerne seine Osterdekoration auffrischen. Ich stellte mir die Frage: Kaufe ich was, oder werde ich kreativ. Wie sie sehen, habe ich mich für die zweite Variante entschieden.

Das Dekorationsmaterial erhalten sie in einem gut geführten Bastelfachgeschäft. Was sie auswählen liegt bei ihnen.

Dieses Dekomaterial wird für die Osterdekoration benötigt
Photo by Christine Wuzel

Ich habe mir einen Kranz, verschiedene Äste, Reisig, kleine Eier, kleine Wurzeln, weißes Bastelgras, breites Filzband und Filzkordel, Gipsbinden sowie einen Luftballon besorgt. Das Vierkantholz bekommt man in einem Baumarkt.

Benötigtes Material für die Osterdekoration
Photo by Christine Wuzel

Zum befestigen des Dekorationsmaterials verwende ich einen braunen feinen Basteldraht, Klebepistole und eine Seidenschneider. Damit man die Äste, den Draht schneiden kann.

Heissklebepistole zum die Materialen zu kleben
Photo by Christine Wuzel

An Hand der Bild-Anleitung wünsche ich ihnen jetzt schon viel Spaß bei der Herstellung der Osterdekoration.

Osterdekoration selber gemacht

Zuerst wird ein Luftballon aufgeblasen und auf ein leeres Gefäß gesetzt, mit den Gipsbinden, die ich in Streifen geschnitten habe, wird der halbe Luftballon mit 3 bis 4 Schichten eingegipst, so das man ein halbes Osterei hat. Gut trocknen lassen, den Luftballon zerplatzen, fertig ist das halbe Gipsei.

Das Vierkantholz wird abgeschliffen
Photo by Christine Wuzel

Anschließend wird das Vierkantholz (12 x 12 cm) und einer Länge von ca. 30 bis 40 cm sowie die Holzscheibe mit dem Sandpapier abgeschliffen. Mit weißer Kreidefarbe dünn bemalen, damit die Holzstruktur erhalten bleibt. Das halbe Gipsei können sie ebenfalls weiß anmalen.

Der Kranz wird auf das Vierkantholz gesetzt
Photo by Christine Wuzel

Der fertige Kranz wird auf den Pfosten gesetzt und mit verschiedenen Ästen, Reisig, Wurzeln dekoriert, diese Teile habe ich mit einen feinen Basteldraht an den Kranz befestigt und teilweise geklebt.

Der Kranz wird geschmückt und dekoriert
Photo by Christine Wuzel

Zum Schluss werden die kleinen Holzstücken, die Eier mit der Klebepistole an den Kranz geklebt.

Eier werden an die Osterdekoration geklebt
Photo by Christine Wuzel

Das weiße Gras lege ich in die Mulde und setzte das fertige Gipsei ein.

Weisses Gras um Mulde drapieren
Photo by Christine Wuzel

Der Topf mit den Osterglocken kommt in einen kleinen Gefrierbeutel (wegen der Feuchtigkeit), bevor ich ihn in das Gipsei setzte.

Gipsei auf Holzpfosten setzen
Photo by Christine Wuzel

Damit man die Erde nicht sieht, kommt noch etwas Moos über die Erde.

Mit Moos auf Erde bedekcen
Photo by Christine Wuzel

Um den Pfosten wird ein breites Filzband (festkleben) angebracht und die Kordel wird zweimal um den Pfosten gewickelt und verknotet.

Kordel um Holzpfosten binden
Photo by Christine Wuzel

Und fertig ist die Osterdekorationen.

Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen und jetzt schon ein frohes Osterfest.

Ihre Christine Wuzel

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein