Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Gerade in der jetzigen Zeit machen wir uns alle sehr viele Gedanken gesund zu bleiben oder auch wieder gesünder zu werden. Wichtiger denn je ist es gerade jetzt mit Mineralstoffe unser Immunsystem zu stärken und aufrechtzuerhalten. Da jedoch nicht alle Menschen über einen Kamm geschoren werden können, ist es mir ein Anliegen gerade jetzt in der außergewöhnlichen Situation vielen Menschen ihre Fragen zu ihrer Gesundheit zu beantworten.

Sind Krankheiten Betriebsstörungen?

In meinen Augen ist jede Krankheit zuerst einmal eine Betriebsstörung. Wir alle kennen Betriebsstörungen aus der Technik, wie zum Beispiel von einem Auto dessen Tank leer ist. Füllen wir in den Tank eines Dieselfahrzeugs keinen Diesel, sondern Benzin, haben wir ein Problem weiterzufahren. Oder? So ist das auch mit unserem Körper. Füllen wir nicht die Betriebsstoffe (Mineralstoffe) auf, läuft unser Körper auch nicht mehr rund. Wir nennen das dann gesundheitliche Probleme oder kurz Krankheit.

Wie kam ich dazu, das zu tun was ich tue?

Im Jahr 2000 hatte ich heftige gesundheitliche Probleme, die sich seit meiner Jugendzeit immer weiter zugespitzt hatten. Anscheinend konnte mir keiner wirklich helfen, denn die Symptome kamen immer wieder. Irgendwann wurde mir ein Heilpraktiker empfohlen, der mir vielleicht helfen könnte. Mein Gedanke dazu war: «Na ja, kann ja nicht schaden mal hinzugehen, vieles andere hat ja auch nicht funktioniert. Mal schauen.»

Eine junge Frau hält die Hand vors Gesicht und ist sichtlich krank. Fehlen ihr Mineralstoffe?
In jungen Jahren konnte mir keiner wirklich helfen, denn die Symptome kamen immer wieder. Quelle: pixabay

Ich machte einen Termin und war erstaunt. War ich wirklich richtig? Denn ich stand vor einem ganz alten Bauernhaus. Ich klingelte und dachte noch immer, ich sei hier falsch. Ein alter Herr öffnete mir die Türe und bestätigte, dass ich richtig sei. Er führte mich in die Küche, in der ein großer Herd stand, der noch mit Holz befeuert werden musste. Ich als gelernte Köchin fand diesen großen alten Herd faszinierend. Doch ich als Heike, die zu einem Heilpraktiker ging, war nun noch mehr verunsichert. Meine Gedanken waren: «Heike, was machst du hier? Wie soll dir dieser Mann helfen?» Ich hatte mir eine Heilpraktiker-Praxis ganz anders vorgestellt. Doch ich wartete auf die Dinge, die da kamen.

Wie ein erster Eindruck trügen kann

Der nette Herr schaute mich sehr intensiv an und teilte mir unverblümt mit, welche Probleme ich alle hatte. Ich glaube ich saß mit offenem Mund vor diesem netten Mann, denn wir hatten ja noch gar nicht von mir gesprochen. Er empfahl mir gewisse Dinge zu tun und gewisse Dinge seinzulassen. Was ich auf jeden Fall tun sollte, waren Mineralstoffe täglich einzunehmen. Doch ich sollte nicht ungeduldig sein. Die Ursache zu beheben würde etwas länger dauern. Gesagt, getan, zu verlieren hatte ich eh nichts mehr. Entweder es half oder eben nicht. Doch schon zwei Monate später ging es mir besser und ein halbes Jahr später deutlich besser.

Vom übergewichtigen Trampeltier zum gewichtigen Business-Weib der Mineralstoffe.
Meine Faszination war so groß, dass ich unbedingt an dieses Wissen der Mineralstoffe kommen wollte. Photo by Heike Ochel-Herwig

Ich schaute mit Heilpraktiker Schulen an und stellte fest, dass ich für diese Heilweise viel zu bequem, besser gesagt zu faul war. Für die Prüfung zur Heilpraktikerin musste ich soviel auswendig lernen, was noch nie meine Stärke war. Doch der Zufall wollte es, dass ich im Jahr 2002 – 2003 meine Ausbildung zur Mineralstoffberaterin in Österreich machen konnte. Das war genau meins. Lernen beim Tun

Mineralstoffe gehören zu meinem Leben

So bin ich seit 2003 als Mineralstoffberaterin tätig. Bilde mich immer weiter und gebe dieses Wissen gerne an Menschen weiter, die Eigenverantwortung für Ihre Gesundheit übernehmen wollen.

Erfahren Sie, wie Mineralstoffe Ihr Leben positiv beeinflussen können

Wenn für Sie, Ihre Gesundheit und die Ihrer Liebsten, wichtiger denn je wird, dann nehmen Sie an meinem Online Event zum Thema «Mineralstoffe und mein Immunsystem» am 22.04.2020 um 15:00 Uhr oder 19:00 Uhr kostenlos teil. Fragen werden direkt im Anschluss individuell beantwortet.

Und warum das Ganze?

Weil es eine Herzensangelegenheit von mir ist, Sie und Ihre Liebsten zu informieren, und wenn Sie wollen, begleite ich Sie auch ein Stück auf dem Weg der Mineralstoffe.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.