Weihnachtsbaum mal anders

0
279

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Weihnachten ohne Weihnachtsbaum ist für viele Menschen kaum vorstellbar. Doch nicht immer muss es die mit Kugeln und Lametta behängte Nordmanntanne sein. Wer auf der Suche nach einer Alternative zum klassischen Tannenbaum ist, aber dennoch nicht auf lebendigen Pflanzenschmuck verzichten möchte, für den könnte ein Christbaum mit Weihnachtssternen das Richtige sein.

Die folgenden Anleitungen zeigen, wie sich mit dem schönen Winterblüher im Handumdrehen festliche Weihnachtsbaumvarianten gestalten lassen.

Die moderne Variante: stilisierter Weihnachtsbaum mit weißen Sternen

Pflegeleicht und garantiert nadelfrei präsentiert sich diese stilisierte Weihnachtsbaumvariante, die mit ein wenig handwerklichem Geschick recht einfach selbst hergestellt werden kann. Hierfür zunächst eine einfache, nach Maß geschnittene schwarze MDF-Platte und vier unterschiedlich lange, passende Regalböden aus dem Baumarkt zusammen montieren. Anschließend die Regale mit cremefarbenen Poinsettien, Familienfotos, hellen Deko-Sternen und weiteren passenden Accessoires bestücken. Eine Tannenbaumspitze und eine auf dem Boden platzierte Tortenplatte vervollständigen die Weihnachtsbaum-Silhouette. Mit einer entsprechenden Standvorrichtung ist die Konstruktion auch sehr gut als Raumteiler geeignet. Dank der Farbvielfalt des Weihnachtssterns lässt sich dieser „Baum“ nach Belieben in anderen Farbtönen gestalten.

Die klassische Variante: Weihnachtsbaum aus roten Weihnachtssternen

2015_Weihnachtsstern_klassisch_Wohnzimmer_01
Topf-Weihnachtssterne in roten Manschetten. Bild@stars-for-europe.eu

Oh Tannenbaum, wie rot sind deine Blätter! Der Poinsettien-Weihnachtsbaum ist eine originelle, farbintensive Alternative zum traditionellen Tannenbaum und wird im Nu aufgebaut. Einfach die Topf-Weihnachtssterne in roten Manschetten dicht an dicht auf einen Etagen-Pflanzenständer mit Christbaum-Form stellen. Auch hier sind dank der großen Farbpalette der beliebten Weihnachtspflanze viele verschiedene Farbkombinationen denkbar.

Die elegante Variante: Zuckerhutfichte mit weißen Mini-Sternen

Weihnachtsbaum traditionell

Wie ein echter Tannenbaum in Miniaturformat mutet dieser Christbaum an, bei dem eine filigrane Zuckerhutfichte mit weißen Mini-Poinsettien und bronzefarbenen Kugeln und Sternen festlich geschmückt wird. Dieser elegante Weihnachtssternbaum lässt sich in wenigen Schritten selbst realisieren.

Schritt 1:

weichnachtsbaum-tradition-step1

Ein Strohrömerkranz wird mit dicker, grüner Wolle umwickelt und mit Bändern und einem Dekostern verziert (zum Befestigen des Sterns Draht verwenden). Anschließend wird der Kranz behutsam auf dem oberen Rand einer hohen Bodenvase platziert und die Zuckerhutfichte durch den Kranz hindurch in das Gefäß eingestellt.

Schritt 2:

Weihnachtsbaum Step 2

Als Behälter für die Weihnachtssterne werden handelsübliche Plastikbecher verwendet, Die oberen Ränder der Becher werden abgeschnitten und an jedem Becher werden zwei Drähte befestigt.

Schritt 3:

Weihnachtsbaum Step 3

Zur Verkleidung der Becher kleine Taschen aus schmalen Filzstreifen kleben und die Becher hineinstellen. Anschließend die Mini-Weihnachtssterne in die Filzbecher setzen und diese mitsamt den Weihnachtssternen mit Draht an der Fichte befestigen.

Schritt 4:

Weihnachtsbaum Step 4

Zur Verzierung Weihnachtskugeln andrahten und zu den Weihnachtssternen in die Fichte stecken. Fertig!

Noch mehr schöne Dekorationsideen mit Weihnachtssternen gibt es auf www.weihnachtsstern.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.