Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Mit myPfadFinder waren wir in den vergangenen Jahren schon in vielen Messehallen vertreten. Nun haben wir Neuland betreten und die erste digitale Messe per WhatsApp unter dem Motto „Schön gesund – gesund schön“ abgehalten – mit Erfolg. Mit diesem kurzen Rückblick nehmen wir Sie mit auf eine kleine Reise durch unsere 8-tägige WhatsApp-Messe im Juli.

Den Birnbaum in ihrem Garten konnte Christine Wuzel vor dem Fällen retten und erfreut sich nun Jahr für Jahr einer reichen Ernte. Das ist nicht selbstverständlich, denn ihr Baum war vom Rost befallen, einem pilzlichen Erreger. Indem Christine Wuzel das Gleichgewicht im Boden wieder herstellte, erholte sich der Baum zusehends.

Machen wir einen Sprung von Christines Garten in die Wohnung von Heike Ochel-Herwig, die für ein Experiment ihr zuhause zu einem kleinen Labor umfunktioniert hat. Und das nur, um den Zuschauern zu zeigen, wie die Energie in unserem Organismus fließen sollte, nämlich dann und nur dann, wenn dieser ausreichend und in einem ausgeglichenen Verhältnis mit Mineralien versorgt ist. Mineralien, die eigentlich in einem gesunden Boden ausreichend vorhanden sein sollten, damit eine gesunde Pflanze hervorbringen und dadurch auch wiederum uns Menschen optimal versorgen. Die Betonung liegt auf sollten. Denn tatsächlich ist es nicht gut bestellt um unseren Mineralienhaushalt. Warum das so ist, zeigen uns die Messebeiträge von Christine und Heike.

Das Gesetz des Minimums von Justus von Liebig
Das Gesetz des Minimums von Justus von Liebig

Ernährung – natürlich und einfach schön gesund

Mit einer guten mineralischen Versorgung hat man also schon einen wichtigen Schritt getan. Aber zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung gehört noch viel mehr. Viele Menschen lassen sich heute viel zu schnell verleiten von immer wieder neuen Ernährungstipps und Diätversprechen. Dabei kann es ganz einfach und natürlich sein, sich gesund zu ernähren und Pfunde zu verlieren, ohne Kalorienzählen, ohne Verzicht. Wie das geht, erzählt Susan Rothenberger, eine unserer myPfadFinder-Partnerinnen aus der Schweiz. Sie selbst hat einen langen Weg hinter sich mit vielen Diäten und einem ständigen Auf und Ab der Kilos. Nun ist hat sie für sich den richtigen Weg gefunden, einen, der sie bereits um 55kg leichter machte und den sie langfristig weiterverfolgen wird – mit Genuss, statt Verdruss.

Gehen wir nochmals zurück in den Garten. Dieses Mal in den von Katrin Seemann in Freital bei Dresden. Katrin ist unsere Expertin, wenn es um Kräuter geht. Kein Baum, kein Strauch ist vor ihr sicher, denn viele unserer heimischen Pflanzenarten sind wahre Heilkünstler. Wer ahnt schon, dass die Extrakte der Weidenrinde der Wirkung einer Aspirintablette fast gleichkommen. Besucher unserer WhatsApp Messe haben auch erfahren, wie man die Blätter der Birke für seine Gesundheit einsetzen kann.

Schön gesund, so einfach kann es sein.

- Anzeige -

Gesund schön mit dem richtigen Schutz vor äußeren Einflüssen

Nachdem wir nun viel darüber gelernt haben, wie wir innerlich unsere Gesundheit erhalten und verbessern, kümmern wir uns im weiteren Verlauf um das Äußerliche und kehren zurück in die Schweiz. Ruth Blunschi ist in unserem Team die Ansprechpartnerin für Hautpflege, Kosmetik und Schminken. Bei der richtigen Hautpflege kommt es nicht nur auf das Produkt an, sondern auch auf die richtige Anwendung von Produkten. Dies zeigt Ruth unseren Messebesuchern selbst vor laufender Kamera.

Da es bei einem gesunden und schönen Äußeren immer auch um die richtige Haltung geht, erfahren wir schließlich noch von Ruth, wie wir Fehlhaltungen vorbeugen können und mit einfachen Mitteln aus der artgerechten Sesselhaltung kommen.

Eine Frau arbeitet an ihrem Laptop, der auf einem mobilen Schreibtischaufsatz steht
Kleine Helfer, wie der mobile Schreibtischaufsatz von Standsome, erleichtern eine gesunde Körperhaltung am Arbeitsplatz, Quelle: Ruth Blunschi

Last but not least wollten wir im Rahmen unserer Messe einem Thema Raum geben, dem in der öffentlichen Diskussion (noch) nicht allzu viel Aufmerksamkeit geschenkt wird. Günter Herwig spricht über die unsichtbaren Gefahren der Strahlung und zeigt, welche Auswirkungen Handystrahlen auf unser Blut und damit unsere Gesundheit haben können und welche Möglichkeiten wir haben, um uns zu schützen.

Mit diesem bunten Themenmix zeigten wir, die Partner von myPfadFinder auf der Messe unser holistisches Gesundheitsbild.

All das haben Sie verpasst? Schade! Aber kein Problem.

Wenn Sie nicht dabei sein konnten oder einfach nochmal was anschauen wollen, dann melden Sie sich auf unserer Plattform Prevention Network International (PNI) an, natürlich kostenfrei unter:

https://hub.gesundheitsstrategen.com

Zwei Messebesucherstimmen haben wir für Sie festgehalten:


Liebe Veranstalter, 
Als Messerbesucherin haben mich, die diversen Themen und die damit verbundenen Vorträge sehr in interessiert. Besonders das Interview mit Günter Herwig und Ralf Wuzel war sehr informativ. Auch Heikes Pfadfinder Vortrag hat mich sehr angesprochen. Susann Rothenberger gratuliere ich herzlich zu Ihrem Gewichtsverlust.
Macht weiter so, vielen Dank.

Herzlichen Glückwunsch❣️ diese Messe war hoch informativ und gut aufgebaut!
Ich wünsche euch weiter viel Elan und Freude Menschen zu informieren und inspirieren 🍀🌹
Viel Glück und Erfolg weiterhin und danke für euer Engagement ❣️❣️❣️❣️


Wir danken für dieses Lob und werden auf jeden Fall weitermachen und weiterplanen.

Sie sind von uns und unserem Tun angetan und können sich vorstellen mit Ihrem Wissen und Können sich in unserem Team einzubringen? Wir zeigen Ihnen beginnend ab Dienstag dem 3. August 2021 im Zwei-Wochen-Rhythmus in einer Online-Präsentation, wie Sie Eine oder Einer von uns werden.

Dazu senden Sie bitte Ihre E-Mailadresse und Ihren Wunschtermin (jede ungerade Kalenderwoche, dienstags um 19.30 Uhr) an ho@mypfadfinder.com damit wir Ihnen den Link zukommen lassen können.

Vielleicht ein Schritt in Ihre Zukunft. Wir freuen uns auf Sie.

- Anzeige -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.