Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Wir alle brauchen die gelbe Farbe der Sonne, ohne sie verkümmern wir, körperlich und geistig. Gelb ist eine sehr warme, helle und heitere Farbe, die Offenheit, gedankliche Stärke, Weltzugewandtheit, Beweglichkeit und Antriebsstärke ausdrückt. Gelb symbolisiert Sonne, gedankliche Erregung, aber auch Neid und Eifersucht.

Gelb wird therapeutisch sehr vielfältig angewendet, die Farbe wird gegen Teilnahmslosigkeit, mangelndem Interesse an der Umwelt und Resignation eingesetzt. Besonders bei Kranken, die nicht an ihre Gesundung glauben, stärkt man mit Gelb wieder den Lebensantrieb. Gelb aktiviert die Magensaftsekretion, es unterstützt die Leber bei der Gallesaftproduktion und fördert somit auch die Entgiftung und kann den Blutdruck aktivieren. Es wirkt anregend auf Magen, Darmtätigkeit und Nieren, es fördert den Lymphfluss und regt das Nervensystem an (vegetativ und motorisch) und hilft bei Lähmungserscheinungen.

Gelb wirkt sich bei Kindern positiv aus

Eine Bestrahlung mit Gelb wirkt sich vor allem bei Kindern positiv auf Lebensfreude und Arbeitslust aus. Den gleichen Effekt erreicht man ebenfalls durch einen gelben Teppich oder gelbe Vorhänge im Kinderzimmer. Man hellt dadurch nicht nur die Atmosphäre des Zimmers auf, sondern unterstützt das Kind beim Lernen, besonders beim Rechnen.

Bei Kindern wirkt sich Gelb positiv auf Lebensfreude und Arbeitslust aus.
Bei Kindern wirkt sich Gelb positiv auf die Lebensfreude und Arbeitslust aus. Bild@deko-news.de

Aber auch für uns Erwachsene ist die Farbe Gelb unverzichtbar, denn diese Farbe stärkt und hilft gegen Traurigkeit und Lethargie. Gelbe Wandanstriche – auch Gelb in Pastelltönen, Kleidungsstücke und Farbtupfer aller Art halten wach und geistig aktiv, können also auch in beruflichen Räumen überall dort, wo geistig gearbeitet wird, genutzt werden. In Krankenzimmern hilft es den Kranken, neuen Lebensmut zu fassen und die Hoffnung auf Gesundung zu bestärken.

Gelb in der Kleidung kann hilfreich sein

Gelb in der Kleidung ist hilfreich bei der Bewältigung von Denkaufgaben, bei einem Gespräch mit Vorgesetzten oder anderen Situationen konzentrierten Nachdenkens.

Gelb ist die Farbe der Sonne, des Sommers und des Lichts, sie bedeutet Wärme, Reifheit und Ernte. Erst wenn das Gelb in den Grünbereich geht – grell und in Richtung Lemon, bekommt es einen negativen Ausdruck und wird mit Krankheit, Eiter, Galle und Harn und charakterlich mit Aufdringlichkeit, Gewalt, Neid, Falschheit und Stolz in Verbindung gesetzt. Aber die positive und aktive Tönung ist vorherrschend.

Gelbe Töne, die Richtung Grün/Lemon gehen, werden negativ empfunden.
Gelbe Töne, die Richtung Grün/Lemon gehen, werden negativ empfunden. Bild@Katrin Seemann

Reife, Signale und Spiritualität

Als Zeichen der Reife schlägt sich goldgelb im reifen Korn nieder, im Mais, in gelben Obstsorten und flammt in seinen schönsten und wärmsten Tönen noch einmal im Herbstlaub auf.

Gelb ist ein Zeichen der Reife.
Gelb ist ein Zeichen der Reife. Bild@Katrin Seemann

Gelb ist Signalfarbe, z.B. im Straßenverkehr, auf hoher See, für die Postkutschen ehemals und heute für die Postautos. Gelb ist auch eine Farbe der Aussonderung: für Blinde, ehemals als Kennzeichnung für Prostituierte, für Juden.

In Asien ist Gelb als Farbe der Sonne und des Lichts eine heilige Farbe, im Buddhismus ist Gelb die Farbe der Spiritualität und in christlicher Symbolik ist Gelb (oder Gold) die Farbe der Offenbarung, Ewigkeit und Unsterblichkeit.

gelb-hilft-fuer-mehr-lebensmut
Im Herbst hilft die Farbe Gelb besonders gut. Bild@Katrin Seemann

Greifen Sie doch öfter mal zu gelben Farbtupfern, sei es in Ihrer Kleidung, als Blumenstrauß oder als gelber Regenschirm und genießen Sie die Sonne und das gelbe Herbstlaub!

Ihre Katrin Seemann
www.naturakademie-freital.de

Der Griff nach der gelben Sonne
5 (100%) 7 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte Name eingeben

20 + achtzehn =