Jetzt sind Sie mal dran: «Wir helfen nur beim selber Helfen»

von am 29. Mai 2017
Helfen beim selber Helfen Messe MIR: Jetzt sind Sie mal dran!

Wie heisst es so schön: Nach der Messe, ist vor der Messe. Die MIR in Memmingen ist vorbei. Schon stehen wir mitten in den Vorbereitungen für die MIR in Kaufbeuren. Vom 23. bis 25. Juni 2017 öffnen sich zum zweiten Mal auf dem Tänzelfestplatz die Tore.  Wir, Andrea und Susan Rothenberger sowie Mirko Hofmann freuen uns auf Sie. Denn «Jetzt sind Sie dran! Wir helfen Ihnen nur beim selber Helfen».

Schon bald sind wir wieder auf der Messe. Dabei bieten wir Ihnen und allen interessierten Besuchern auf unserem Stand 86, Zelthalle 1, wieder einiges. Zuerst können wir Ihnen aufzeigen, wie Sie sich selbst helfen können. Wie sagte Ralf Wuzel so schön: «Wir helfen nur beim selber Helfen». Auch ein kleines «Schmankerl» wollen wir Ihnen direkt am Stand nicht vorenthalten.

Kaufbeuren, wir kommen

Nachdem wir schon in Memmingen und Marktoberdorf waren, sind wir nun zum ersten Mal auf der MIR in Kaufbeuren. Diese findet im Wechsel mit der MIR Marktoberdorf statt. Im Vergleich zu Memmingen ist die Messe in Kaufbeuren mit drei Messezelten und über 215 Ausstellern fast doppelt so gross. Dadurch ergeben sich für die Besucher noch mehr Vielfalt und Abwechslung. Ein spannender Messebesuch ist vorprogrammiert.

Im Durchschnitt sind 80 Prozent der Aussteller aus dem Allgäu. Deshalb wurde die MIR auch schon das «Schaufenster der Region» genannt. Nebst vielen Ausstellern bietet die Messe auch ein unterhaltsames Rahmenprogramm. Damit die Eltern sich in Ruhe informieren können, gibt es für die Kinder ein speziell betreutes Kinderangebot. Dadurch bietet die Erlebnis- und Verbrauchermesse in Kaufbeuren für gross und klein viel spannende Unterhaltung.

Wir helfen nur beim Helfen

Die «myPfadFinder» leben nach dem Motto «Jetzt sind Sie mal dran: Wir helfen nur beim selber Helfen». Anhand einer Stoffwechselmessung haben Sie und interessierte Besucher die Möglichkeit, vor Ort den Status-Quo Ihres Stoffwechsels zu ermitteln. Über diese Analyse mit dem Hightech-Gerät «Eden Prevent» kann zugleich auch Ihr individuellen Ernährungstyp bestimmt werden.

Erstellung der Stoffwechselkarte

Mit einem Hightech-Verfahren kann in nur 12 Sekunden der Status-Quo der Gesundheitskarte ermittelt werden. ©uschleg

Danach folgt eine persönlichen Kurzberatung, über die Sie erste Lösungen erhalten. Diese können Sie ganz einfach Zuhause umsetzen. Ralf Wuzel ist Gründer und Erfinder von «myPfadFinder». Ebenso ist er der Autor des gleichnamigen Buches «myPfadFinder – Jetzt sind Sie mal dran!». Er beschrieb das Ziel der Messung treffend: «Wir norden Ihre persönliche Gesundheitskarte ein. Wir wollen, dass Menschen, mit denen wir arbeiten, in der Lage sind sich selbst zu helfen. Wir helfen nur beim Helfen.»

Wir verkaufen keine Ablassbriefe

Diese Statusanalysen eignen sich nicht nur für Einzelpersonen, sondern gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen bieten sie konkrete Lösungen in Bezug auf die Gesunderhaltung der Mitarbeiter. Diese können Mitarbeiter leicht umzusetzen und in den Alltag zu integrieren. Regelmässige Folgemessungen machen den Fortschritt sicht- und messbar. Aufgrund der individueller Anpassung an die Gegebenheiten der Unternehmen, sind diese Lösungen auch finanziell und organisatorisch machbar.

Alles im grünen Bereich

Mehr Gesundheit und ein besseres Leben hat nichts mit Verzicht auf Genuss und Lebensqualität zu tun. ©uschleg

So bietet sich den Unternehmen durch die Mitarbeiter-Gesundheits-Strategie ein ideales Instrument für das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM). «Wir verkaufen keine Ablassbriefe, sondern wir haben es uns zur Herzensangelegenheit gemacht, für die Mitarbeiter wirkliche Lösungen anzubieten.» so Ralf Wuzel.

Jetzt sind Sie mal dran!

Getreu dem Motto «Jetzt sind Sie mal dran! Wir helfen beim selber Helfen» sind für die Besucher zwei Autorinnen des Online-Magazins «myPfadFinder» vor Ort. Sie stehen für Fragen und Diskussionen zu ihren Spezialgebieten zur Verfügung. Andrea Rothenberger ist die Spezialistin für HomeGardening. Sie gibt Ihnen Tipps rund ums Gärtnern. In ihren Artikeln beschreibt sie, wie aus Balkonwüsten Wohlfühloasen werden. Sie gibt auch per Video-Anleitungen viele Tipps, die bei der Umsetzung Ihrer Gartenprojekte und Wohlfühloasen helfen können.

Beratung zum selber Helfen

Einfache und umsetzbare Lösungen stehen im Mittelpunkt unseres Schaffens. ©uschleg

Mein Spezialgebiet ist ein gesundes und nachhaltiges Gewichtsmanagement. Ich schreibe im Online-Magazin über meine eigenen Erfahrungen rund ums Abnehmen. Mein Ziel ist es aufzuzeigen, wie Sie nachhaltig und ohne Diät Ihr Wunschgewicht erreichen und halten können. Als Selbstbetroffene weiss ich, wie schnell man dabei die Orientierung verlieren kann. Ich habe jedoch gelernt, meinen Weg wiederzufinden und gebe diese Erfahrungen gerne weiter.

Beratung mit Mirko Hofmann

Viele Probleme lassen sich auf natürliche Weise lösen. ©uschleg

Als Messebauer setzt Mirko Hofmann seine eigene Erfahrung mit dem System von myPfadFinder ein. So kann er Klein-und Handwerksbetrieben direkt aufzeigen, wie sie ihr eigenes Gesundheitsmanagement einfach aufbauen können. Dadurch kann er als Insider Ihnen Ihre Fragen zu diesem Thema beantworten.

Die MIR Kaufbeuren findet auf dem Tänzelfestplatz 21 vom 23. bis 25. Juni 2017 in Kaufbeuren statt. Sie finden uns in der Zelthalle 1 – Stand 86.

Wir freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch und auf die vielen spannenden Begegnungen und Gespräche.

Jetzt sind Sie mal dran: «Wir helfen nur beim selber Helfen»
5 (100%) 6 votes
Susan Rothenberger

Über Susan Rothenberger

Ich bin mit meiner Firma WEG7 in der Gesundheitsbranche tätig mit dem Ziel, Menschen (als Einzelpersonen, Gruppen oder in Unternehmen) den Weg zu einer besseren Gesundheit und ihrem Wunschgewicht zu zeigen, damit sie gesund und leistungsfähig bleiben, sich besser fühlen und das Leben geniessen können. Denn ist Gesundheit nicht auch ein wichtiger Grundstein für Glück? Kontakt: srothenberger@weg7.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × zwei =