Der Sommer verabschiedet sich langsam aber sicher und die kühleren Tage nehmen wieder überhand. Der Herbst steht bereits in den Startlöchern. Wir stellen Ihnen die beliebtesten Wellnesstrends für den Herbst und Winter vor, damit Sie entspannt und gesund durch die kalte Jahreszeit kommen. Egal ob Piloxing, Hot Yoga und traditionelle Saunagänge: So machen Sie den Herbst und den Winter zu Ihre Lieblingsjahreszeit.

Yoga liegt weiterhin im Trend

Yoga ist nicht mehr aus dem Fitnessprogramm wegzudenken. Forscher wollen nachgewiesen haben, dass bereits eine Yoga-Übungswoche das Immunsystem sowie die Knochenstruktur nachhaltig stärkt. Auch hilft Yoga gegen Rückenschmerzen. Eine neue Form ist Zum Beispiel Aerial-Yoga. Dabei hängen Sie eingewickelt in einem Tuch von der Decke herunter. Diese Yoga-Art entwickelt sich inzwischen zu einem regelrechten Hype.

Yoga in der freien Natur
Photo by Natalie Collins on Unsplash

Vom SUP-Yoga werden Sie spätestens nächsten Sommer mehr hören. Am Bodensee kombiniert eine Anbieterin das Stand-Up-Paddling mit Yoga. Die Schwierigkeit liegt darin, dass man nicht nur sein Gleichgewicht finden, sondern auch die Balance auf dem Brett im Wasser halten muss. Für Anfänger dürfte die eine oder andere Übung im kühlen Nass enden.

Piloxing – die bunte Mischung aus Kraft und Spass

Bei Piloxing handelt es sich um eine Mischung aus Pilates, Boxen und Tanzen und stammt von der schwedischen Erfinderin Viveca Jensen. Um sich so richtig auspowern zu können, werden nach Bedarf noch zusätzlich Handschuhe mit ca. 300 Gramm Gewicht je Handschuh eingesetzt.

Natürlich darf auch eine dynamische Musikrichtung nicht fehlen, die eigens für diese Sportart entwickelt wurde. Piloxing wird bereits in Spas, Sportclubs und Hotels angeboten und entwickelt sich ebenfalls zu einem Trend.

Infrarot-Sauna als Event

Laut dem „Wellness Global Summit“ wird ein alter Wellnesstrend – das „Saunieren“ neu belebt. Dabei soll es mehr als Event erlebt oder in der Gesellschaft mit z.B. Freunde stattfinden. Die Infrarot-Kabine unterscheidet sich gegenüber der normalen Sauna bei der Innentemperatur.

Wellnesstrends Infrarot-Sauna als Event
Die Infrarot-Sauna gehört ebenfalls zu den neuen Wellnesstrends. Photo by Pixabay

Eine Infrarot-Kabine mit Flächenheizelementen wird nur 60 Grad statt 80 Grad warm. Durch die Strahlen werden im Körper Endorphine (Glückshormone) freigesetzt. Die Infrarot-Sauna soll sich außerdem positiv auf die Durchblutung und den Stoffwechsel aus und hilft dabei, Giftstoffe aus dem Körper leichter abzutransportieren.

Digitale Wellnesstrends: Massage mit Virtual Reality

Mit dem neuen IFA-Trend, der Massage mit Virtual-Reality, können Sie von Zuhause aus in ferne Welten eintauchen und entspannen. Dabei werden verschiedene Sinne wie Fühlen, Hören und Sehen angesprochen. Sessel und Sitzauflagen werden mit der «Hyperience App» verknüpft und sorgen dann für ein 360-Grad-Erlebnis im virtuellen Raum – dank VR-Brillen. Der Hersteller verspricht sich aus der Symbiose aus Massage und Virtual Reality viele neue Möglichkeiten bei der Gestaltung des Wellness-Marktes.

Massageprodukte liegen weiterhin voll in den Wellnesstrends. Man darf gespannt sein, wann das Produkt für die Masse aktiv angeboten wird, denn Virtual Reality ist gegenwärtig eines der größten und angesagtesten Trend-Themen weltweit.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Wellnesstrends und Fitnesshypes für die kalte Jahreszeit
5 (100%) 2 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte Name eingeben

1 × drei =