Die beliebteste Urlaubsaktivität der Deutschen: Schlemmen!

0
48

Letzte Aktualisierung am:

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Schlemmen gehört laut Viator, der weltweit führende Anbieter für das Suchen, Finden und Buchen der besten Reiseerlebnisse der Welt, zu der beliebtesten Urlaubsaktivität der Deutschen und beobachtet einen starken Trend in Bezug auf Gourmet-Erlebnisse:

Die Kategorie «Essen, Wein und Nachtleben» konnte im Vergleich zum Vorjahr einen enormen Anstieg verzeichnen und führt das Ranking der beliebtesten Urlaubsaktivitäten im aktuellen Jahr an.

Das Onlineportal hat daher die fünf beliebtesten europäischen Städte der deutschen Viator-Kunden für Genussreisen zusammengestellt, verrät spannende Newcomer in den Top 10 und präsentiert neben den zehn meistgebuchten kulinarischen Reiseerlebnissen noch einige Geheimtipps.

Mit Einheimischen in die Kulinarik eintauchen

Dass die Südländer mit der italienischen, französischen und spanischen Küche unter den fünf beliebtesten Zielen für deutsche Genießer vertreten sind, überrascht nicht – doch auch einige Länder im hohen Norden haben es unter die zehn populärsten Food-Touren der geschafft.

In Kochkursen werden Land und Leute näher gebracht
Kochkurse im Urlaub liegen im Trend und tauchen in die Kultur ein.

Mit Viator lernen Reisende die traditionelle lokale Küche im Urlaubsort kennen und können ganz authentisch bei Kochkursen mit Einheimischen oder kulinarischen Ausflügen in die Kultur eintauchen.

Top 1 – Rom: Kulinarischer Rundgang abseits der Touristenmassen vs. Kochkurs auf dem Land

Italiens Hauptstadt führt das Ranking der gefragtesten Genussreiseziele an. Kein Wunder: Die Italiener verstehen es zu Schlemmen. Statt in der idyllischen Trattoria landen hungrige Urlauber jedoch oft in Touristenrestaurants mit Pizza und Pasta von zweifelhafter Qualität. Dabei gibt es in Rom viele Küchen auf Spitzenniveau. Unter die zehn beliebtesten Ausflüge der Deutschen hat es der Rundgang durch Trastevere, Campo de Fiori und das Jüdische Ghetto geschafft.

Reiseführerin Valeria
Mit Tourguide Valeria in einem der vielen kleinen Läden in Rom. ©viatorcom.de/Brad M

In einer kleinen Gruppe begeben sich Reisende mit einem erfahrenen Guide abseits der Touristenpfade auf die Jagd nach den besten lokalen Spezialitäten. So dürfen sie zum Beispiel auf dem «Campo de Fiori»-Markt frische Produkte probieren und eine authentische römische Pizza genießen (ab 70 Euro pro Person). Ebenso beliebt ist der vierstündige kulinarische Rundgang durch das Viertel «Testaccio», (ab 84 Euro pro Person) das auch als Geburtsort der berühmten römischen Küche gilt.

Schlemmen im Kochkurs
Kochkurse auf dem Land stehen hoch im Kurs. ©viatorcom.de/Kathleen S.

Wer es aktiver mag, sollte den Kochkurs auf dem Land buchen (ab 133 Euro pro Person): Gemeinsam mit einem erfahrenen Koch kaufen die Teilnehmer auf dem Markt ein und bereiten unter professioneller Anleitung ein viergängiges italienisches Menü zu, das im Anschluss mit dem entsprechend passenden Wein gemeinsam verspeist wird.

Top 2 – Paris: Selbstgemachte Macarons nach Hermé vs. Froschschenkel mit Einheimischen

Baguette gehört zu den Franzosen, wie das Bier zu Deutschland. Wer in Paris seinen Urlaub verbringt kann in der Backstube einer traditionellen «Boulangerie» das Traditionsbrot mit Hilfe eines routinierten Bäckers selbst herstellen und wird in die Geheimnisse der französischen Backkunst eingeweiht (ab 23 Euro pro Person). Wer Süßspeisen bevorzugt, kann mit einem französischen Koch in einer Privatwohnung im Herzen der Stadt Macarons nach dem Rezept des berühmten Pâtissiers Pierre Hermé herstellen.

Macarons selber herstellen
Selbst hergestellte Macarons schmecken einfach am besten. ©viatorcom.de/Michael L.

Die Leckereien sind berühmt-berüchtigt unter Hobbybäckern, da die Zubereitung etwas Geschick erfordert. Die Teilnehmer erfahren die Tricks und erhalten sowohl Backanleitung als auch das Ergebnis als Mitbringsel für zu Hause (ab 119 Euro pro Person). Wem das im Urlaub zu anstrengend ist, der nimmt einfach an einem schön gedeckten Tisch Platz und genießt ein viergängiges Abendessen mit Gastgebern aus Paris (ab 105 Euro pro Person). Die ganz Mutigen probieren mit Einheimischen die Spezialitäten Froschschenkel und Schnecken (ab 45 Euro pro Person).

Insidertipps vom ortskundigen Reiseführer helfen beim Schlemmen

Zu den zehn meistgebuchten Touren gehört jedoch der «kulinarische Rundgang: französische Delikatessen», bei dem die Gruppe in drei Stunden jede Menge Insidertipps erhält und mit einem ortskundigen Reiseführer Delikatessen wie Backwaren, Weine, Käse und Obst und Gemüse genießt (ab 95 Euro pro Person).

Delikatessen schlemmen
Delikatessen wie Backwaren, Weine, Käse und Obst und Gemüse genießen. ©viatorcom.de/Michele F.

Ebenso populär ist die Gourmet-Bustour inklusive Mittag- oder Abendessen – eine exklusive Stadtrundfahrt im Luxusliner mit Panorama-Glasdach, bei der während eines mehrgängigen Gourmet-Menüs atemberaubende Ausblicke auf Sehenswürdigkeiten wie Eiffelturm, Louvre und Champs Elysee geboten werden (ab 85 Euro pro Person inklusive Wein).

Top 3 – Venedig: Exklusive Cicchetti und Wein vs. selbstgemachte Pasta von der „Mamma“

Venedig ist bekannt für seine «Bacari»: Kleine kulinarische Paradiese versteckt in den winzigen Gassen der Lagunenstadt, die sogenannte «Cicchetti», leckere, hausgemachte Brotscheiben die mit Gemüse oder Salat belegt sind und mit aromatisierten Käse- oder Quarkcremes verziert sind, anbieten.

Schlemmen in Bacaris
Cicchetti – die leckeren, hausgemachte Brotscheiben sind mit Gemüse oder Salat belegt. ©viatorcom.de/Crimmy N.

Für Besucher, die das erste Mal in der Stadt sind, sind die Weinbars jedoch schwer zu finden. Viele Deutsche buchen daher die Venedig Food-Tour Cicchetti und Wein (ab 80 Euro pro Person). Sie zählt zu den zehn beliebtesten Ausflügen, die von den deutschen Viator-Kunden gebucht werden.

Wer auf traditionelle Hausmannskost steht, stellt die Pasta und ein typisch italienisches Menü mit einer authentischen Italienerin und ihrem Mann selbst her (ab 79 Euro pro Person).

Top 4 – Barcelona: Flamenco mit Tapas vs. Gourmet-Restaurants mit Michelin-Sternen

Tapas und Tanzen sind in der Metropole am Meer untrennbar verbunden, daher gehört die Flamenco-Vorstellung inklusive Getränk, Tapas oder Abendessen selbstverständlich unter die zehn meistgebuchten Touren bei den deutschen Viator-Kunden (ab 43 Euro pro Person).

Doch was nicht viele wissen: Barcelona hat sich zu einer wahren Gourmet-Destination entwickelt. Frankreich, der Einfluss anderer Regionen Spaniens sowie die Kochwelten der multikulturellen Bevölkerung inspirieren die kreativsten Köche in der Stadt und locken Köche aus der ganzen Welt an.

Schlemmen in Barcelona

In Barcelona sind über 20 Restaurants mit einem oder mehreren Michelin-Sternen ausgezeichnet. Hinzu kommen unzählige, für die der Guide Michelin eine Empfehlung ausgesprochen hat. Die Restaurants sind oft über Monate ausgebucht. Viator bietet für nur 100 Euro pro Person eine private Tapas-Tour durch die besten Sternerestaurants Barcelonas an.

Top 5 – Madrid: Spanische Tapas  vs. selbstgemachte Paella

Extrem beliebt bei den Deutschen ist laut dem Unternehmen auch die private gastronomische Tour in Madrid (ab 105,05 Euro pro Person). Wer selbst aktiv werden möchte bucht die Paella-Kochstunde, in der Urlauber lernen, wie das spanische Nationalgericht hergestellt werden (ab 70 Euro pro Person).

Überraschend unter den Top 10: Kötbullar und Gouda vs. Irish Stew und Craft Beer

Unter die zehn beliebtesten Destinationen für kulinarische Reiseerlebnisse schafften es 2016 auch einige Destinationen, die Feinschmecker nicht unbedingt auf dem Schirm haben: Amsterdam belegt Platz sechs, außerdem schafften es neben den italienischen Städten Parma und Palermo auch die Nordlichter Stockholm und Dublin in das Ranking.

Pub-Besuch in Dublin
Ein Pub-Besuch mit Irish-Music in Dublin gehört einfach dazu. ©viatorcom.de/Sara T.

Zu den zehn beliebtesten Gourmet-Erlebnissen der Deutschen zählen die halbtägige Tour auf den Spuren des Parmaschinkens (ab 65 Euro pro Person), die klassische kulinarische Führung durch Amsterdam (ab 38 Euro pro Person) und der kulinarische Rundgang durch Stockholm (ab 110,20 Euro pro Person) sowie der irische Gourmet-Rundgang in Dublin mit deftigem Stew und Craft Beer (ab 55 Euro pro Person).

Übersicht der Top 10 Städte für kulinarische Ausflüge der Deutschen in 2016:

  1. Rom
  2. Paris
  3. Venedig
  4. Barcelona
  5. Madrid
  6. Amsterdam
  7. Parma
  8. Stockholm
  9. Palermo
  10. Dublin

Top 10 Reiseerlebnisse:

Weitere Informationen finden Sie über Internet unter www.viatorcom.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!

Ich akzeptiere

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein