Im Sommer locken viele Destinationen mit einem weitläufigen Netz an Radwegen, die zu erkunden sich lohnt! Doch wie bei jedem sportlichen Urlaub ist es auch bei Ferien wichtig, einige gute Ratschläge beim Biken im Hinterkopf zu behalten.

Hier finden Sie gleich fünf nützliche Tipps, die Sie vor dem nächsten Biken beachten sollten.

1. Fahren Sie Ihren Sattel ein!

Fahrradsattel testen und einfahren

Grundsätzlich sollte man jeden Radsattel eine Weile einfahren. Geschieht dies nicht, kann die erste große Radtour in Südtirol unbequem werden! Deshalb am besten zuhause ein paar kleinere Touren fahren und den Sattel ausgiebig testen. Möchten Sie sich im Urlaub ein Rad leihen, können Sie auch Ihren eingefahrenen Sattel von zuhause mitnehmen.

2. Reduzieren Sie Ihr Gewicht auf das Wesentliche!

Gepäck beim Biken reduzieren

Zu Beginn eines jeden Radurlaubs muss die eigenen Kondition erst einmal wieder ein wenig angekurbelt werden. Damit Sie beim Biken nicht so schnell aus der Puste kommen, empfiehlt es sich, kein unnötiges Gewicht mit sich zu führen. Dies gelingt vor allem durch intelligentes Packen: Nehmen Sie nur das mit, was sie auch wirklich brauchen! Auch in Sachen Bekleidung ist weniger hier mehr – Funktionsmaterialien sind flexibel einsetzbar und wunderbar leicht!

3. Die richtige Kleidung

Richtige Kleidung auf Bike-Tour

Achen Sie bei Ihrer Bekleidung auf gute Bewegungsfreiheit und einen angenehmen Tragekomfort. Stretch-Materialien bieten sich hier optimal an! Werfen Sie am Tag der Tour auch einen Blick auf die Wettervorhersage und passen Sie Ihr Rad-Outfit den Wetterbedingungen an.

4. Haushalten Sie mit Ihrer Energie beim Biken!

Energie beim Biken einteilen

Teilen Sie sich Ihre Kräfte gut ein und beginnen Sie Ihre Radtour zunächst in einem gemächlichen Tempo. Wählen Sie einen leichten Gang mit einer hohen Trittfrequenz und verändern Sie ab und zu Ihre Fahrposition, um das Einschlafen der Glieder beim Biken zu vermeiden.

5. Vergessen Sie nicht zu trinken!

Beim Biken genügend Wasser trinken

Sie verlieren während des Radfahrens konstant an Energie und Flüssigkeit. Deshalb ist eine ausreichende Versorgung mit Wasser oder Fruchtschorlen unbedingt notwendig! Trinken Sie immer mal wieder in kleinen Schlucken und essen Sie zwischendurch einen Happen. Kalorienarme Riegel aus natürlichen Zutaten oder etwas Obst eignen sich hierfür bestens.

Mit diesen guten Ratschlägen sind Sie für Ihre nächsten Bikeferien bestens gerüstet!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Was Sie beim Biken im Urlaub beachten sollten
5 (100%) 3 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte Name eingeben

15 + sechzehn =